Fahrlässige Entscheidung?

Standard

Heute stand ich abends brav am üblichen Ort auf dem Bahnsteig und wartete auf meine S-Bahn die gleich kommen sollte. Mit mir standen ein paar Hundert Leute, kein Witz, wir warteten auf die S-12,  die berüchtigt volle S-Bahn in der Region Zürich, die bisher schnellste Verbindung zwischen Winterthur und Zürich. Seit Sonntag gibt’s eine andere schnelle S-Bahn, die fährt aber für mich nicht so direkt wie die S-12. Im Umfeld des Bahnhofes wo ich einsteige befinden sich ein paar tausend Bank Arbeitsplätze, bzw.           „Bank Massen Menschen Haltungs-Arbeitsplätze“. Darum platzt der Bahnhof dort aus allen Nähten. 

Der fast Gau kam kurz vor Einfahrt der S-Bahn. Per Durchsage wurde darauf hingewiesen, dass die S 12 gleich auf einem anderen Gleis einfahre….das Resultat…hunderte Leute drückten durch 2 enge Unterführungen zum anderen Gleis. Leute die sich dem Fluss entgegenstellten wurden fast umgerannt. Vor mir auf der Treppe ging ein sehr kleinwüchsiger Mann, der Mühe hatte die Treppe so schnell wie die Menschenmasse hochzugehen. Weil ich ihn nicht umrennen wollte, wurde ich von hinten ziemlich unfein angerempelt.

Ich denke, hoffe mal, das es gute Gründe für diesen Wechsel gab und dies nicht eine fahrlässig unüberlegte Entscheidung war. Denn es hätte locker Verletzte oder noch schlimmere Folgen geben können.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s