Eben mal wieder Überwindung

Standard

Bei uns wird es echt nie langweilig. Wir trabten das malerische Tal dem Medelser Rhein nach hoch, eine uns gut bekannte Frühsommer Wanderung. Ca 800 Höhenmeter rauf bis auf etwa 1820 Meter die bis zum Fuss des Medelsergletschers führt.

Nach ca 90 % des Aufstieges, versperrte uns eine Lawine den Weg. Der Weg war noch vollkommen zugedeckt, das Schneefeld viel zu steil und gefährlich zum überqueren, auch mit Steigeisen.

Männe wollte nicht aufgeben und stieg daneben durch die Büsche um eine Umgehung zu suchen. Die fand er und winkte mir von oben zu ihm nachzusteigen. Toll, das liebe ich, steil durch die Büsche nach oben, kein Weg, Anne wie eine Ziege auf allen vieren. Zuoberst gabs doch noch ein paar Meter Schneefeld. Männe stand schon oben und sagte ich solle kein Theater machen und seiner Spur folgen. Als brave Frau machte ich das Kopfschüttelnd, denn das Feld war steil und ich fragte mich wie wir da wieder runterkommen werden.

Gut gefragt. Nach der Mittagspause beim Gletscher gings runter und das Schneefeld hatte es in sich. Männe stieg rückwärts (weil es so steil war) vor mir runter und wartete unten. Anne musste nachsteigen, es gab ja keine Alternative…Nach ein paar Schritten rückwärts, wieder mal auf allen vieren im Schneefeld hängend, das muss ja ausgesehen haben 😉 , kam mein linker Fuss ins Rutschen…ich rettete die Situation und verharrte bis alles wieder stabil war…ich wusste, wenn ich ausrutsche und auf dem Bauch runterfahre, gibt’s im Minimum blaue Flecken. Es half nix, ruhig setzte ich weiter Pfote um Pfote runter, als ich fast unten war rief Männe, ab jetzt könne nix mehr passieren er fange mich auf, wie nett.

Als ich unten war kriegte ich einen Kuss und Männe war stolz auf mich. Aber ich fragte mich, warum wir Idioten die Steigeisen mitgeschleppt, für diese Partie aber nicht angezogen hatten…wir dachten wohl es lohne sich nicht?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s