Blick auf die schönen Dinge lenken

Standard

Irgendwie ist mir im Moment der Blick auf das negative abgerutscht.
Das will und kann ich ändern.
Denn mein Leben verläuft zu 95 % positiv. Keine Ahnung warum hier vor allem die 5% negativ vorherrschen.

Zum Beispiel am letzten Freitag. Da waren wir zu fünft in der Kantine. Das ist im jetzigen Team eine tolle Tradition. Um 11.30 wird rumgefragt wer zum Essen kommt und um 12.30 nochmals.
Im Aufzug wird darüber debattiert wo es hingeht und immer, gibt es darüber einen friedlichen Konsens.
Die Gespräche beim Essen sind immer sehr angeregt. Da merkt man, dass da schlaue Köpfe sitzen, welche auch viele Werte teilen.
Am Freitag ging das Lunchgespräch von Veganer Ernährung, über die ISIS bis zu allgemeiner Toleranz im Alltag gegenüber Andersdenkenden und endete beim „Gerrigate“.

„Gerrigate“ ist die aufgeblasene Geschichte eines Politikers, der im verliebten Chat-Testosteronsturm intime Bilder von sich verschickte, aufgenommen in seinem Amtsbüro.

Mein Chef fand dazu, der Mann könne nichts dafür, sein ganzes Blut sei da ja nicht in seinem Kopf sondern eben anderswo gewesen.
Zum Glück hatte ich da schon fertig gegessen, denn beim weiteren Gerrigate Spässe machen, liefen Anne vor lauter Lachen die Tränen runter…

So eine Lunchpause ist doch toll und darauf werde ich mich in Zukunft fokussieren.

Mal schauen ob es mir hilft, alles ein wenig leichter zu nehmen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s