Schöner Abend

Standard

Anne fuhr gestern mit Weltschmerz als Beifahrer in die Stadt zwischen den 7 Hügeln.
Zuerst suchte sie an der falschen Strasse nach dem Restaurant und dann stellte das seitliche Parkieren eine ziemliche Herausforderung dar.
Weltschmerz musste sogar aussteigen und mich einwinken. Echt peinlich, aber ich bin halt aus der Übung.
Auf jeden Fall konnte ich mir die Quartierstrasse, an welcher ich den Prius parkiert hatte merken, das ist ja schon was.
Im Indischen Restaurant warteten schon Männe und die Minniemaus auf uns. Und Männe schaute mit glänzenden Augen seine etwas aufgebrezelte Anne an. Da hat es wenigstens einer gemerkt!

Der Abend war wunderschön, Weltschwerz lächelte sogar ein paar Mal. Es tat ihm und uns gut.
Nächsten Samstag will Minniemaus gemeinsam mit Weltschmerz einen Wintermantel kaufen gehen. Sie ist seit ein paar Jahren seine Privat Shopperin, bzw Kleider Beraterin. Echt süss!

Aber ansonsten können wir nur über die Energie von der Minniemaus staunen. Was die alles unternimmt. Heute düst sie für ein paar Tage nach Holland, den Grossen Bruder besuchen und so. Eben war sie beruflich in Vietnam, zuvor privat in New York und an Weihnachten trifft sie den Schatzi auf Madagaskar. Und daneben arbeitet sie fleissig. Unser Ältester Sohn ist auch so.
Ob die zwei die ganze Energie abgekriegt haben und deshalb für Weltschmerz zuwenig übrig blieb? Fragen über Fragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s