Abgründe des Grauens

Standard

Wenn ich Freundinnen erzähle was unsere Giraffe für einen Job hat, heisst es gleich: „Das wäre mein absoluter Traumjob! Wie kam sie dahin? So erfüllend!“

Nun ja, sie kam erstaunlich einfach dahin. Normalerweise werden hochqualifizierte junge Bewerber bei NGO’s sowie z. Bsp der UNO jahrelange nur als schlecht bezahlte Praktikanten beschäftigt.

Die Giraffe hatte nach der Matura und während dem Studium schon solche Einsätzte geleistet und bekam darum gleich eine „richtige“ Stelle bei einem Hilfswerk. Sie hat auch grosses Glück mit ihrer Chefin, welche sie fördert und sie nicht als Konkurrentin sieht.

Ich bin froh, dass die Giraffe nicht so sensibel ist wie ich. Denn was sie heute beim Brunch wieder erzählte, grrrr. Und ich habe sie noch darauf gebracht, als ich sagte, ich hätte gesehen das Syrische Flüchtlingskinder in der Türkei arbeiten müssten um ihre Familie ernähren zu können, weil die Eltern keine Stelle bekämen, nur die Kinder, die sind so schön schutz-rechtlos und billig.

Die Giraffe erzählte daraufhin von der Situation in Jordanien. Da dürfen die Syrischen Flüchtlinge (Erwachsenen) nicht arbeiten, ihre Kinder sind aber als Erntehelfer sehr gefragt. Vor dem grössten Flüchtlingslager würden jeden Morgen Busse vorfahren, welche die Kinder auf die Felder bringen.

Oder die Mädchen werden mit 14 Jahren an Jordanische Männer verkauft. Syrische Frauen gelten in Jordanien als Schönheiten.

Falls die Eltern beim Arbeiten erwischt werden, wird die ganze Familie ausgeschafft. Und zwar nicht gemeinsam sondern getrennt und an weit voneinander entfernte Orte. Damit sie danach zuerst zusammenfinden müssen und nicht so schnell wieder nach Jordanien fliehen können.

Man liest hier nichts darüber, die Hilfswerke dürfen nichts kritisieren, sonst fliegen sie aus dem Land. Und da schon der Arbeitgeber der Giraffe dort mehreren 100‘000 Leuten hilft, wollen sie das nicht riskieren.

Ich kann es mir nicht vorstellen, täglich mit solchen Dingen konfrontiert zu werden. Aber die Giraffe versucht immer das Gute darin zu finden. Und ich bin froh, dass es Menschen wie sie gibt, welche sich für die Schwachen Menschen dieser Welt einsetzen.

5 Gedanken zu “Abgründe des Grauens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s