Homeoffice

Standard

Heute konnte ich von zu Hause aus arbeiten. Ich sass um 6.30 am Rechner und hatte bevor neue Emails eintrafen und das Telefon zu klingeln begann die Emails der Nacht abgearbeitet. Uff, was für eine Befreiung. Um 10.00 war ich wieder nah am zusammenklappen, weil ich das Gefühl hatte alles breche über mir zusammen.

Na ja, viel abgearbeitet, ca 10 Stunden mit nur 35 Minuten Mittagspause, verstösst gegen jedes Gesetz, auch in der Schweiz, aber da ich die Stunden nicht aufschreiben darf und auch nur gerade 8 Stunden und ein paar Minuten abrechnen kann, kümmert das ja niemanden..

Aber, ich war doch um 17:45 fertig, konnte Wäsche bügeln, ass danach früh mit Männe und Beluga und ging auch noch auf unsere „kleine Abendrunde“. Ich wäre zwar lieber gleich aufs Sofa verschwunden, aber das hätte mir nicht gut getan. Etwas Bewegung sollte schon sein.

Also doch lohnenswert zu Hause zu arbeiten! Morgen muss ich ins Büro, am Donnerstag auch, weil ich Termine habe wo ich vor Ort sein sollte.

Aber ich werde in den nächsten 3-4 Wochen wo es noch so viel zu tun gibt, öfters von zu Hause aus arbeiten, da habe ich den Arbeitsweg wenigstens gespart.

Und immer noch nehme ich es von Tag zu Tag, von Woche zu Woche, bis ich nur noch bei Schokochef bin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s