Abendessen, arbeitende Mütter?

Standard

Seit wir Kinder haben, kochten wir mittags und abends warmes Essen. Jetzt, weil alle tagsüber auswärts nur noch das Abendessen.

Aber irgendwie wird mir das etwas zuviel, nach Jahrzehnten. Und Männe kommt eher nach mir nach Hause, schon immer, auch wenn er den kürzeren Arbeitsweg hatte, ist halt so.

Ich sagte ich würde lieber damit aufhören, aber Männe findet, so würden wir doch noch mit Beluga abends am Tisch sitzen und hm, ja. Aber wenn es mich doch zu sehr erschöpft? Ich gehe um 6 Uhr aus dem Haus und komme frühestens 12 Stunden später zurück. Was essen andere arbeitende Personen am Abend?

Mir würde sowieso ein Eiweissshake reichen. Aber Männe nicht. Was soll ich machen? Ideen?? Anregungen?

6 Gedanken zu “Abendessen, arbeitende Mütter?

  1. Eiweissshake – wie langweilig!
    Ich liebe kochen. Ich lebe essen. Und selbst als ich noch 100 Prozent gearbeitet habe, habe ich immer abends „richtig“ gekocht. Nicht nur, weil mir auswärts essen am Mittag zu teuer war, sondern auch wegen dem „Erlebnis“, abends gemeinsam am Tisch zu sitzen.
    Natürlich verstehe ich dich, dass du nicht noch einen Fünfgänger zelebrieren willst nach einem langen Arbeitstag. Aber grad nur ein Pülverli anrühren?!? :-/

    Gefällt mir

  2. hm mir nicht langweilig, der Arbeitstag macht mich auch nicht hungrig, hab ja kaum Bewegung. Und mittags gibts bei mir in der Kantine grünen Salat und Hüttenkäse aus dem Kühlschrank…da komme ich sehr billig weg ;-( Und Salat liebe ich.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s