Hm, angepisst

Standard

Hm, soll ich hier klagen?

Da es mir auf der Seele liegt, darf es raus. Ihr müsst es ja nicht lesen.

Also mein Männe, seit bald 31 Jahren an meiner Seite, benimmt sich manchmal einfach absolut rücksichtslos daneben. Und langsam aber sicher finde ich es von ihm unmöglich.

Ein Beispiel wo wir letzthin gigantisch aneinander geraten sind, ist folgendes. Er macht einen Master. Ist dafür im Januar eine ganze Woche im Ausland. Im März 2 1/2 Wochen auf der anderen Seite der Welt. Davon dort noch eine Woche Tauchferien.

Ich kann da leider nicht mitfliegen, weil dann mein Projekt in der heissen Testphase steckt. Aber ich lasse meinen Mann das geniessen. Auch wenn es mich etwas irritiert, dass er mir jetzt ständig davon vorschwärmt…grrr…Aber ok, darüber kann ich stehen.  Kurz vor Weihnachten flatterte für Ostern eine Einladung der Schwiegereltern ins Haus. Sie feiern ihren 50. Hochzeitstag in der Heimat der Schwiegermama (Österreich). 3 Tage Familienfeier. Ich winkte auf das Angebot meines Mannes, mit dem Auto dahin zu fahren ab. Das wäre für meinen Rücken Gift gewesen, da sehr weit. Die Kinder winkten auch ab.

Ohne nochmals mit mir zu sprechen, sagte mein Mann zu und buchte sich einen Flug dazu. Als er mir das sagte, musste ich ziemlich schlucken…aber egal, ich werde den Familienbrunch mit den Erwachsenen Kindern an Ostern auch gut alleine geniessen.

An die Decke sprang ich ein paar Tage später, als ich sah, dass zwischen den 2 1/2 Wochen weit weg und dem Ostersamstag wo er weg fliegt, genau 3 Tage liegen. Genug Zeit um mir die Wäsche aufs Auge zu drücken.

Ich weiss auch nicht, mein Mann sagte nach dem Riesenkrach er sehe meine Position ein, aber eben, das nächste mal ist alles wieder vergessen.

11 Gedanken zu “Hm, angepisst

  1. Immer raus lassen, was keine Miete zahlt.

    Und ich fürchte, manchmal muss man mit man(n) einfach Klartext reden. Da sind wir deutlich anfälliger für als ihr Frauen. Ich drücke dir die Daumen, dass er vielleicht was davon behält.

    Gefällt 2 Personen

  2. Verstehe ich das jetzt richtig bezüglich Ostern, er fliegt alleine nach Österreich und du bleibst mit den Kindern zu Hause?
    Was ist dann dein Stein des Anstoßes? Ist doch selbstverständlich, dass ein Sohn zur Goldenen Hochzeit seiner Eltern geht…..
    Wieso fliegst du nicht mit? Auch das finde ich selbstverständlich. Sorry, da bin ich anderer Meinung als du, wenn es denn so ist, wie ich es verstanden habe.

    Manchmal ist eben der Wurm drin, Anne, da geht es halt nicht anders. Gerade wenn es um die Arbeit oder die Familie geht. Das ist ja nicht alle 2 Monate so, also cool down.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend 😊

    Gefällt mir

    • Mit mir wäre er 8 Stunden mit dem Auto hingefahren und dann 3 Tage rumsitzen. Das geht mit meinem 2 fach operierten Rücken nicht. Den Flug buchte er dann ohne Rückfrage. Und ich bin sauer deshalb und weil er gerade zuvor 2 1/2 Wochen weg ist und ich alles alleine stemmen muss. Und Ostern kommen die auswärts lebenden Kinder immer nach Hause, das will ich nicht verpassen.

      Gefällt 1 Person

      • Ja, aber der Alteste hat enorm Stress beim Doktorieren und will drum nicht gehen und die anderen auch nicht. Und mich fragte er nur wegen mit Auto hin, den Flug buchte er dann ohne Rücksprache…
        Mein Rücken erlaubt knapp die Arbeit, ich war dadurch schon mal ein paar Monate Invalid geschrieben. Sitzen geht immer nur kurz, ich arbeite meist am Stehtisch. Darum sind lange Auto fahrten tabu.

        Gefällt mir

      • Hm,
        was hättest du denn besser gefunden? Das er mit dir über Ostern zu Hause bleibt oder hättest du ihm – bei Rücksprache/Ansprache – einen Flug „gestattet“?

        Und was genau stört dich? Ich mein, Wäsche kann er auch machen in den 3 Tagen, eine Waschmaschine wird er bedienen können, vermute ich. Sortieren, rein-raus-aufhängen dürfte er auch können …

        Gefällt 1 Person

      • Ich vermute (!) einfach mal anhand dessen, was meine Frau in diesem Fall gestört hätte, dass es darum geht, dass Anne wegen der Autofahrt gefragt wurde (von der er wusste, dass das nicht gehen würde) und er dann im Anschluss, anstatt mit dem Auto zu fahren, einen Flug bucht, ohne sie z.B. zu fragen, ob sie denn mitkäme, wenn sie fliegen würden.

        So ungefähr!?

        Gefällt 1 Person

      • Nun ja,
        es hätte ja sein können, dass er vermutet hat, dass du bei einem Flug sowieso nicht mitkommst. Und dann erst gar nicht mehr gefragt hat. Oder ihm ist in den Sinn gekommen, dass das mit deinem Rücken eh nicht geht – und er wollte nicht nochmal die Peinlichkeit, die er da schon mit der Frage nach der Autofahrt hatte …

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s