Autofahren wie auf Eiern

Standard

Männe verliess um 6 Uhr früh das Haus Richtung Flughafen, am Montag Abend spät landet er wieder in Zürich.

Er wäre gestern noch für mich im Bahnhofslädelchen Einkaufen gegangen, aber ich hatte keinen Kopf um ihm zu sagen, was ich für das Wochenende und den Brunch mit der Jung Mannschaft am Montag brauche.

Also stand ich, vom Husten geweckt, früh auf, schaute mir unsere Vorräte an, inspizierte ob ich genug Zutaten für die Osternestchen habe, plante sonst noch das Essen und schaute online nach, wann der mittelgrosse Dorfladen öffnet. Ins nahe Einkaufszentrum fahren, hätte mich heute zu sehr gestresst.

Auch so reichte die kurze Fahrt durchs Dorf, mir Schweissausbrüche zu bescheren. Zum Glück haben wir überall Tempo 30, so konnte ich vorsichtig rumtuckern….Beluga kann nicht Autofahren, darum musste es halt sein und es ging.

Jetzt ist alles im Haus und ich kann mich wieder aufs Sofa flätzen und Thymiantee trinken, den soll ich auf Ratschlag des Apothekers brav weitertrinken, einen Hustensirup habe ich auch bekommen und den Hinweis, dass ich, falls das Fieber wieder kommt zum Arzt müsse.

8 Gedanken zu “Autofahren wie auf Eiern

  1. kinder unlimited

    irgendwie ist das ein komisches Jahr. Selbst meine Söhne hatten schon 2x die Grippe, sie sind sonst nie krank….und wieder eine Erkältung und mein Hals kratzt….hoffentlich geht es Dir ganz schnell besser….viel ausruhen, viel trinken…mehr bleibt Dir wohl nicht übrig. Liebe Grüße, Ann

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s