20/80

Standard

Bisher kam ich bei der Arbeit gut mit der 20/80 Regel durch. Die beruht auf dem Pareto Prinzip, das besagt, dass man mit 20 % des Aufwands 80 % der Lieferergebnisse leisten kann. Den Rest der Zeit (80% ) benötigt man für die restlichen Aufgaben.

Im Moment werden aber oft über Nacht die Regeln abgeändert, die Karten neu gemischt, Leute abgezogen oder uns neue grosse Anforderungen aufgeladen, dass alles aus den Fugen gerät.

Darum versuche ich auf das Team zu fokussieren, auf meine tollen Leute, welche mir wirklich ans Herz gewachsen sind. Das ist, bei der Zeit welche wir gemeinsam verbringen ja eigentlich auch kein Wunder.

Und bei der einen neuen Rolle, wo ich andere Kollegen in Prozessen unterstütze und sie bei ihren Meilensteinen kontrolliere, ja da kann ich mit wenig Aufwand sehr viel bewirken. Und das liebe ich, Menschen die Augen zu öffnen, ihnen sagen was wichtig ist, wo sie aufpassen müssen und wo ich eh die Augen zudrücke  😉 (Psst, niemandem sagen). Aber das ist so.Mit genug Ausbildung und Erfahrung in der Richtung, weiss man wo die Prioritäten bei Prozessen liegen, wo man sich ducken kann. Man nimmt sie als Richtschnur  wahr und nicht als Hürde.

Die Arbeitstage sind aber im Moment trotzdem viel zu kurz. Und weil wir nächstes Wochenende mit den 3 Ablegern ins Wallis düsen und Männes Geburtstagsgeschenk einlösen, ist die Woche einen Tag kürzer, das hilft nicht gerade. Und die Woche darauf auch, wegen dem 1. August. Gut war ich gestern Abend im Büro beim aufräumen des Arbeitsplatzes im Stress…so kam ich nicht auf die Idee, bzw hatte keine Zeit den Arbeitsrechner und die wichtigesten Unterlagen mit nach Hause zu nehmen….

So habe ich das Wochenende für mich, das Haus und die Familie, das reicht!!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s