Produktives Homeoffice

Standard

Im Spiegel las ich vorhin, irgendwie verlinkt nachdem ich den Beitrag über die nicht mehr fixen Arbeitsplätzen bei Microsoft las, das Homeoffice NICHT der Produktivität diene und dass es NICHT SCHADET, wenn die Leute keinen fixen Arbeitsplatz hätten.

Brüüüüüüüüüüüüüüüüllllllll vor Lachen. Natürlich wäre kein fixer Arbeitsplatz nicht schlimm, wenn es genügend Arbeitsplätze hätte. Wenn man sich aber nur in einen bestimmten Sektor, mit sagen wir mal 37 Arbeitsplätzen setzen darf, aber für die 37 Arbeitsplätze 50 Leute eingeteilt sind, dann kann man erraten wie nervig das ist. Setzt man sich in einen anderen Sektor, kann man den ganzen Tag, jederzeit weggeschickt werden, auch sicher Produktivitäts steigernd,oder?
Und wirklich verteilt in die Ferien gehen, geht bei grossen Projekten, welche nur 2 mal im Jahr einen Release haben auch nicht soooo gut. Weil es die Häflte des Jahres so ist, dass ALLE da sein müssen.

Darum wird uns auch empfohlen,wir sollten Homeoffice machen.
Das mache ich, wenn möglich einmal in der Woche. Aber eben, in den Wochen wo ALLE da sein müssen ist auch Homeoffice nicht so ideal, weil da viel Kommunikation nötig ist.

Wenn man nach Homeoffice googelt, liest man, dass die Leute da nicht produktiv seien. Die Waschmaschine laufe, die Kinder und was sonst auch immer, lenke ab.

Echt jetzt? Ich sitze überglücklich ALLEIN im stillen Home Office und bin eine regelrechte Produktivitätsmaschine. Ich habe heute wieder so viel geschafft wie im Büro in 2 Tagen. Klar ich habe auch ein gut eingerichtetes Homeoffice, mit einem grossen zusätzlichen Bildschirm, aber was mir hilft ist, im Gegensatz zum Bienenhaus Grossraumbüro, wirklich die RUHE zu Hause.
Und mal schnell die Waschmaschine zu füllen, lenkt nicht ab, sondern verschafft mal kurz Bewegung.

Deshalb, finde ich es irgendwie sogar genial, dass mein Arbeitgeber uns das sogar ans Herz legt! Ich geniesse diese Tage immer sehr!!

Und Morgen bin ich ja wieder vor Ort und jeder kann mit allem zu mir wackeln 😉

6 Gedanken zu “Produktives Homeoffice

  1. Jedesmal, wenn ich bei Dir lese, dass Du keinen festen Arbeitsplatz hast, bekomme ich nervöses Augenzucken! Jeden Morgen muss man sich ja neu orientieren – wo sitzt gerade welcher Kollege? Oder schickt ihr euch Such-Nachrichten: „Bitte melde Dich!“ Oder: „Der kleine XY sucht seinen Projektleiter!“ Dementsprechend habt ihr auch keine Tür, die man mal zu machen kann, wenn man Ruhe braucht? Hat denn jeder feste Homeofficetage oder entscheidet man das kurzfristig? In meiner Vorstellung ist das ganz schwierig! Ich komme ja aus einem sehr „traditionell“ arbeitenden Bereich, wo Homeoffice erst langsam Einzug hält und jeder seinen Arbeitsplatz hat. Maximal 2 Leute im Büro. Mit Tür. Und ich habe Homeoffice mal zwei Jahre gemacht, aber dankbar wieder beendet, ich wollte der Arbeit nicht meine Haustür öffnen. Wenn ich das Büro verlasse, ist Schluss!

    Gefällt 1 Person

    • Nein, wir sind in einem Gebäude ohne Türen….Mehrere Stockwerke und jedes Stockwerk 200 Meter lang, alles offen, Tisch an Tisch, keine Tür zum zumachen. Da wir aber alle im fixen Sektor sitzen müssen, findet man sich leicht, oder eben, ich trage im Kalender immer mein Homeoffice ein und im Telefonsystem steht es jeweils automatisch, wenn ich zu Hause bin. Fixe Homeoffice Tage haben wir nicht wirklich, aber ich schaufle mir einen pro Woche ohne Vorrort Termine frei, dann kann ich an dem gut regelmässig zu Hause arbeiten. Nur Homeoffice wäre mir zu einsam, aber ein Tag pro Woche ist es bei mir Gold wert.

      Gefällt 1 Person

    • Ja, das ist es! Arbeitspsychologen sagen, sie könnten nicht verstehen warum die Arbeitgeber ihre Mitarbeiter in so Büros arbeiten lassen. Es schadet der Produktivität extrem und die Leute sind gestresster und häufiger krank. Echt Gaga, es schadet auf allen Ebenen, aber es wird nicht geändert.

      Gefällt mir

  2. Oh Gott, wenn ich das lese wird mir gruselig, ich persönlich würde wahnsinnig in solch einem riesen Raum ohne irgendwelche Abtrennungen. Ich stelle mir das unglaublich laut vor, da kann man doch nicht richtig produktiv sein. Aber Türen vor den Toilettenkabinen gibt es schon ? 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s