Spannungsübungen frei Haus ;-)

Standard

Seit meinem Rückengau, sollte ich möglichst täglich Spannungsübungen machen. Aber bei meinen langen Arbeitstagen, geht das gerne unter…

Seit dem Rückengau hatte ich morgens immer Probleme mit sitzen. Gemütlich Frühstücken am Wochenende? Ging nicht, der Rücken schmerzte und unter der Woche nehme ich mir dazu eh erst im Büro Zeit. Und dann, bzw bereits im Zug geht das Sitzen besser. Weil ich mich bis dahin bewegt habe.

In den Ferien, an der Wärme, waren die Morgen Schmerzen jeweils auch wie weggeblasen, aber kaum zu Hause, waren sie wieder da.

Aber jetzt sind sie weg, dabei sitze ich aktuell um 5 Uhr morgens hellwach gemütlich am Tisch, weil mich der Jetlag früh weckt.

Den Grund dafür kenne ich auch. Die 6 Tage auf dem Safariboot, wo ich Tag und Nacht die Schauklerei ausgleichen musste, waren super Spannungsübungen frei Haus. Und dann waren wir ja auch noch 5 mal mit dem Tages Schiff ein paar Stunden am rumschaukeln.

Weil mir das so gut tat, wird wohl Tauchurlaub auf dem Safariboot jetzt einmal im Jahr dazugehören.

Und damit es noch eine Weile so schmerzfrei weitergeht, mache ich jetzt täglich brav meine Spannungsübungen. Es wird erst gebloggt, wenn geturnt wurde, da bin ich superstreng mit mir, aber die Motivation dazu ist aktuell auch gigantisch.
Und mit meinen super stabilen Sonnengrüssen auf einem Bein, da kann ich im Yoga am Donnerstag mega glänzen, kein Gewackel mehr von meiner Seite 😉

12 Gedanken zu “Spannungsübungen frei Haus ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s