Müde, Aber…

Standard

Konnte nicht Klartext sprechen weil wir so starke Produktions Issues hatten, dass der Schokochef den ganzen Tag am Telefon hing. Mit Gesprächspartnern bis fast in den Verwaltungsrat.. Glück für mich, gestern hing ich den halben Tag wegen dem Gleichen mit weniger hohen Tieren am Kopfhörer.

Und auch, weil mir bewusst wurde, dass unsere Kommunikation jetzt ganz anders läuft. Viel direkter, Probleme werden auf den Tisch gebracht und zwischen den Entwicklern, mir und den Business Analysten diskutiert. Manchmal muss auch noch ein Tester ganz schnell etwas aufrufen und uns abbilden, damit wir den IST Zustand unter der und der Bedingung sehen. Solche Dinge liefen noch vor 6 Monaten viel verkniffener ab. Es wurde gemacht, was die Dame, welche sehr erfahren war, aber eben auch eine H. sagte. Wir haben noch sehr lange Zeit bis zur Testphase, das wird schon.

Aber jetzt abends, im Keller nach den selbst gebastelten Weihnachtsfiguren gesucht und sie gefunden…nur etwas staubig, der ging sogar durch den Deckel. Die kommen morgen Abend mit in die Berge, also die Krippenfiguren. Die Chasperli Figuren werden nur entstaubt und dann staubsicherer wieder eingepackt.

Und auch die Chasperlifiguren die ich den Ablegern gemacht hatte.

War ich mal so kreativ? Wo ist die Anne denn hin?

4 Gedanken zu “Müde, Aber…

    • Ja, die Köpfe der Chasperlis habe ich über Wochen draussen geformt, während meine Kinder draussen Fahrrad fuhren etc, .Ich konnte sie beschützen ( überwachen) und mich gleichzeitig beschäftigen.

      Und wegen der Arbeit, weiss auch nicht, irgendwie geht es ja immer auf.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s