Schlechtes timing…

Standard

Oder eher haben wir ein Sportlerherz?

Auf jeden Fall zottelten wir kurz vor Mittag unter Wolken draussen los, am Umkehrpunkt nach ca 25 Minuten begann es zu regnen, trotz Stirnbad war ich zurück zu Hause ziemlich durchgefroren und mein Kopf hämmerte vor lauter Kälte. Der Regen stoppte pünktlich, als wir wieder im Haus waren und die Sonne schien auch plötzlich.

Schlechtes Timing, kann man da nur sagen. Auf jeden Fall haben wir uns bewegt 😉

Ach ja und von wegen Spatz und Spätzin. Die haben wir heute Morgen kennen gelernt. Eine hübsche, offene, fröhliche, vielsprachige Freundin hat der Spatz, die haben wir gleich ins Herz geschlossen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s