Doofe Kuh ich

Standard

Natürlich halte ich mich nicht an mein vorgenommenes Ziel von 8.4 Stunden Arbeit am Tag. Weil alles immer so drängt.

Darum wieder mal eine Marke Überstunden überschritten und sie dem Line Manager gesandt.

Ich weiss ich bin doof aber ich bin so pflichtbewusst gewickelt. Ich arbeite alles ab was ich erhalte.

Ich hoffe echt, dass mein Hausarzt mir am Montag bewusst macht, dass es reicht.

27 Gedanken zu “Doofe Kuh ich

  1. sternchen

    Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass sich die Inhalte deiner Beiträge immer wiederholen? Und ich frage mich, wer oder was überzeugt Dich, etwas zu ändern, wie weit muss es kommen? Offensichtlich Dein Mann nicht, der die Situation (und Dich) kennt.

    Gefällt 3 Personen

  2. Hm,
    dein Arzt soll dich überzeugen? Und du würdest das klaglos akzeptieren? Ernsthaft? Das würde ich nach den bisherigen Posts von dir anders einschätzen. 😉

    Ich habe eher das Gefühl, du willst dich gar nicht überzeugen lassen. Überzeugen laesst du dich vielleicht, wenn der Burnout gschehen ist. Wobei du auch dann vermutlich noch mindestens 4 h arbeiten willst …

    Nein, ernsthaft – wie ich ja schon schrieb: du mußt es selbst einsehen und akzeptieren. Und dann die Konsequenzen draus ziehen. Verantwortlich für deine Gesundheit bist du ganz allein.

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Anne, ich kann Ednong und den anderen da auch nur zustimmen. Es gibt ja so Menschen die einem – obwohl man sie nur virtuell kennt – irgendwie an Herz wachsen, und es tut mir weh zu lesen wie fertig Du Dich selber machst. Du bist so ein Mensch der immer mehr an andere – das Team, die Bank – denkt als an sich selbst. Ein wahrer Teamplayer. Das ist im Grunde genommen ja nichts schlechtes, im Gegenteil, aber leider bekommst Du es nicht hin zu sehen wann DU selbst genug hast. Und das ist das fatale an Deiner Situation. Es tut mir leid das sagen zu müssen aber ich denke Du begreifst es erst wenn Du wirklich auf der Nase liegst und gar nichts mehr geht. Und ich glaube nicht daß Dein Arzt Dich wirklich überzeugen kann.

    Du schreibst Du arbeitest lieber als daheim „rumzuhängen“. Aber wer sagt daß Du rumhängen musst nur weil Du z.B. krank geschrieben bist? Eine Krankschreibung ist ja keine „Gehen Sie ins Gefängnis“ Karte wie bei Monopoly, zumindest in D nicht, da darf man alles machen was der Gesundung zuträglich ist (vereinfacht ausgedrückt). Du könntest diese Zeit einfach mal für Dich selbst nutzen, irgendetwas unternehmen was Du schon immer mal machen wolltest oder einfach in den Park setzen und drüber nachdenken wie man die Situation ändern kann etc. Auch wenn Dein Männe nicht dabei sein kann ist es möglich die freie Zeit einfach mal so zu gestalten wie man es selber möchte. Ich drücke Dir wirklich die Daumen und hoffe daß der Arzt eine Entscheidung für Dich fällt. Vielleicht solltest Du Ihm im Vorfeld mal den Link zum Blog geben, dann sieht er wie schwer es Dir fällt loszulassen 😉
    Alles Gute, Bianca

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s