Erhooooolt!!!

Standard

Der Kater kam wirklich zum genau richtigen Zeitunkt. Er half mir nicht mehr an die Arbeit zu denken.

Und ja, die Hitze half auch. Ich las gerne im kühlsten Raum im Haus und es war zu warm für zuviel rumgerenne. Das half auch. 

Brav mache ich Übungen für den Körper nach Benita Cantieni, jeden Tag 2-3 neue lernen, dafür nicht zu lange. Das hilft meinem Körper und ist deshalb langfristig gut investierte Zeit.

Und ein super gutes Buch, Autor vom Spatz empfohlen, lese ich auch: „Thinking Fast and Slow“ von Daniel Kahnemann. Dies regt mich intellektuell an und ich kann da etwas lesen, Erkentnisse gewinnen, welche bei der Arbeit, in der Familie, im Leben helfen. 

Damit fülle ich meine Tage aus, aber wenn es mir weiter so gut geht, will ich heute in einer Woche wieder arbeiten. 

Ich werde klar schauen, ob ich für die Projekte genug Leute habe und genug gebucht bin. Falls dies nicht der Fall ist, wird es verschoben. Und ich werde mein NEIN jetzt immer sofort laut sagen, wenn sie mich überladen und den Projekt Mitarbeitern trage ich es auch auf. Und alle ständigen Anfragen gehen ja jetzt nicht mehr zu mir. 

Und ich werde auf Jobportalen rumschauen wie es so mit Stellen aussieht und falls interessantes da ist, Bewerbungen schreiben. Step bei Step, eines nach dem anderen.

4 Gedanken zu “Erhooooolt!!!

  1. Also,
    das Umschauen auf Jobportalen und das hoffentlich stattfindende Bewerben auf Jobs gefällt mir. So wirst du deinen Marktwert wieder richtig einschätzen können.

    Bitte mach nicht den Fehler zu glauben, nach Erholung/Urlaub/Krankschreibung ist alles wieder gut. Ist es nicht! Es wird erst dann besser, wenn die eigentlichen Probleme entweder abgestellt sind. Oder nicht mehr bei dir auflaufen. Erst dann wird es dir dauerhaft besser gehen (was ich dir auch wünsche). Ansonsten wechsle. Du hast sicher genug Kompetenzen. Und lass dir nach deiner Rückkehr ein Zeugnis anfertigen – denn momentan hast du sicherlich noch gut bewertete Leistungen erbracht. Wenn du wieder verschlissen im Job nach einem Zeugnis fragt, wird man dir die kürzlich gemachten Fehler um die Ohren hauen.

    Denk daran: das Leben dient nicht, dich kaputt zu machen.

    Gefällt mir

  2. Ein Zwischenzeugnis verlang ich lieber nicht, dies wäre zu auffällig. Sie würden riechen, dass ich etwas suche. Aber mit meinem CV, den externen Jahren bei der Bank und den internen, glauben andere Arbeitgeber schon, dass ich gut bin. Sonst hätten die mich ja nicht internalisiert.
    Und ich konnte eine Rolle abgeben und schaue mal wie es ohne geht.
    Einach Step by Step.

    Gefällt mir

    • Genau, heute wurde er geimpft, gechippt und die Tierärztin staunte wie riesig er schon ist. Und wie erwartet ist der ,noch, Stubentiger gesund.

      Ansonsten hoffe ich, dass ich wirklich weniger Last haben werde bei der Arbeit. Dass eine grosse Rolle weg ist hilft. Jetzt leite ich „nur“ noch Projekte und die kleine Zusatzrolle mit Ausbildung von anderen behalte ich, denn die liebe ich. Ich werde auch nachfragen, ob ich die ausbauen kann. Natürlich nur wenn ich sonst entlastet werde, aber das würde mir sehr gut liegen.
      Aber erst mal ist ja noch etwas Pause 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s