Shit happens ;-)

Standard

Endlich regnet es und zwar sehr stark. Genau als der Spatz zum Bahnhof laufen wollte, um seine Rückfahrt an den Genfersee anzutreten. Und warten war nicht angesagt, denn die Fahrt dauert…also rannte er mit dem Papa, alias Männe, die paar Meter zur Garage und wurde dann zum Bahnhof chauffiert.

Und ich musste meinem Team eine email schreiben. Denn ich bin Pilotuserin für eine Funktion im e-banking und da endete heute Abend  eine Bestellung in einem roten Fehlerkreuz…Igitt, das will kein User sehen. Und das sollte mit dem nächsten, dafür vorgesehenen, Fix Release behoben werden.

Und unser Kater darf seit Freitag Abend tagsüber „unter Aufsicht“ raus.  Die erste Stunde traute er sich nicht aufs Gras und bei jedem Geräusch rannte er wieder ins Haus. Erst ganz langsam wurde er frecher und versuchte Junikäfer etc zu fangen. Und die Nachbarskatzen welche ihm bisher begegneten, machten ihm auch Angst. Er war ja bis vor einer Woche eine Stadt-Wohnungskatze. Jetzt lernt er das Leben draussen kennen.

Heute gegen Abend, ging er raus, lief um unser und das Nachbarhaus und bettelte dann auf der anderen Hausseite um Einlass. WOW, der hat schon eine kleine Karte im Kopf. Jetzt heisst es loslassen und ihn auch tagsüber auf Entdeckungstoor gehen lassen, auch wenn es schwer fällt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s