Wie ich funktioniere

Standard

Bei Sport weiss ich ganz genau wie ich mir Anker setzen muss, damit ich ihn mache.

Heute las ich lange, danach ging es mir im Kopf nicht so gut..so von wegen Selbstvorwürfe, von wegen ich hätte ja noch etwas im Haushalt machen können, da ja Zeit dafür wäre.

Aber, ich ging entschlossen zum Kleiderkasten, zog eine Turnhose und ein Turnshirt raus und wackelte so angezogen mit meiner Wasserflasche in den Kellerraum, wo ich meine Hanteln, Bänder etc habe.

Dort musste ich nur noch das Radio anstellen, dann gings los, ohne dass der Schweinehund nur einmal aufheulte. Dabei sah ich, beim Turnen, dass der Teppich im Turnraum gesaugt werden sollte. Das wurde er auch, aber erst, nachdem ich nach etwa 25 Minuten alle meine Stabilitäts und Kraft Übungen abgeschlossen hatte. Und nach dem Staubsaugen, gings nur flugs unter die Dusche und danach erledigte ich noch so das ein oder andere. Das alles, durch die „Nach Sport Glückshormone“ gesteuert.

So einen Anker, muss ich mir noch für die Arbeit im Büro ausdenken!Ich muss mir einen  Gegenstand auf den Tisch legen, der mich daran erinnert Pausen zu machen etc.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s