Den Leuten schauen

Standard

Auch wenn ich das Team nicht mehr leite und bald verlasse. Ich schaue den Leuten. Ich schreibe es auch meistens noch, den Idioten in cc,  mit“ Dear Team, Hey Team“ an😉 Den Idioten nervt das wohl mächtig. Aber, weshalb soll ich mich ändern? Und sie arbeiten ja noch 8 Tage im Projekt für mich.

Anyway, ein Kollege, Projektleiter im Satteliten Projekt, hat sich im letzten Jahr beim Business, den Komponenten rundherum und beim Team, wo Berührungspunkte, so unbeliebt gemacht, dass ihn der Schokochef nicht mehr will. 

Er wandert jetzt zu einer anderen Solution.  Der Kollege ist extrem beleidigt, sieht sich gemoppt etc. Er beschwerte sich im Meeting heute Morgen. Alle schwiegen betreten und der Idiot sowieso. Ich nahm, wegen Zahnarzt,  nur telefonisch teil und danach,  lag mir der Chaos Kollege auf dem Herzen. Auch wenn er noch so nervte, sich bedienen liess, etc. Ich rief ihn an, gab ihm gute Punkte und etwas Kritik durch. So von wegen. Weisst du, das habe ich doch immer auch gesagt und jenes war gut und dieses eher grenzwertig, und und. 

Ich denke es tat ihm gut. Nur auf den Leuten rumhacken ist nicht hilfreich. Etwas verbessern kann jeder.

Ah ja und von der neuen Arbeit habe ich heute telefonisch begeistertes Feedback erhalten. Dabei war das, wofür ich gelobt wurde echt easy. Ungewohnt, da schätzt jemand plötzlich meine Arbeit😎

Hihi

Standard

Heute bewahrheitete sich, was ich Empath mit Unterstützung des Oberneards schon im Verdacht hatte. Eine sehr schmerzhafte Kündigung (nicht für mich 😉 ) steht an.

Und Männe gab mir ein Super Bild in den Kopf, als er sagte, der Idiot sei nur ein aufgeblasener Zwerg, ich solle ihm möglichst keine Gedanken mehr widmen. Das passt, doch, es gibt sicher auch Idioten Zwerge 🙂

 

 

 

Letzte Tage…

Standard

Der Idiot machte heute natürlich seine Aufgaben welche er von mir übernommen hat nicht und ich durfte alles liegen lassen und für ihn die Kohlen aus dem Feuer nehmen. Dazu hatte dann das Business, eigentlich nur die eine Dame davon, noch einen dummen Latz über etwas was man nicht ändern kann. Und auf einem Blame email war ich auch wieder, receiver Kreis sehr weit, auch wenn der Daten Export wieder ganz schief war, es ist zum kotzen. 

So macht es echt keinen Spass mehr. Die haben es mir echt jegliche Freude am Projekt leiten verdorben. Gut höre ich jetzt mal damit auf, das passt gerade super. Auch wenn es glaube ich vor allem, am Umfeld liegt. 

Ah ja und dank dem ganzen Theater, ging mir dann für den neuen Job, wo ich schon Aufgaben habe, etwas schief, eigentlich nicht mir, sondern jemand anderem und ich merkte es zu spät,peinlich. Aber irgendwie wiederholt sich da ein Muster?????

Ach ja, der Idiot

Standard

Ich bin wieder an ihn geraten. Und langsam sehe ich das System. Er provoziert mich absichtlich, gibt dann stubborne Antworten, dagegen komme ich mit sachlichen Argumenten nicht an und gehe über kurz oder lang an die Decke!

Sicher ist es nicht gut, dass ich ihn als Vorgesetzten nicht ernst nehme. Aber wie auch, wenn er nichts von Projekten oder Mitarbeiter Führung versteht… 

Aber irgendwie geht der Oktober auch vorüber. 

Innere Uhr verstellt

Standard

Ich bin ja gerne vor dem Wecker wach. Aber es hätte nicht exakt 1 Stunde früher sein müssen. Nach dem riesen Show Lauf von Basel gestern Abend war ich eh erst spät im Bett und dann eben, ab exakt 04:22 wach. 

Das liess wenigstens genug Zeit zum lesen, Wäsche rum räumen, Kaffee schlürfen und und und. 

Steht gut auf, ich muss los 😉

Bin ich fies?

Standard

Der Idiot ist extrem im Stress. Er hat so eine Scheiss Aufgabe erhalten, welche ich in der Rolle x mal hatte. Er versuchte sie abzuwehren, den Termin zu verlängern, nada, er muss es bis Morgn fertig haben.

Ich musste aufpassen nicht zu stark zu grinsen. Und auch unterdrücken ihm zu sagen: „Pech gehabt, wenn du fair und nett mit mir umgegangen wärst (ergo nicht so ein Idiot) wäre ich heute länger geblieben um dir zu helfen 😏“.

Aber nein, kein Oel mehr ins Feuer giessen, ich weiss es, aber Lust dazu hätte ich durchaus 😀

img_2392

Ach das Management

Standard

Der Idiot trieb mich gestern dermassen an die Decke, dass ich abends bis eher zu spät mit dem Chef hoch 2 Emails hin und her feuerte. Sachlich! Mit ihm geht das. Irgendwann schrieb ich, wir sollten jetzt Feierabend machen und schaute auch nicht mehr ins email. Morgens sah ich noch eines, wir sollten heute unbedingt gemeinsam einen Kaffee trinken. 

Nun gut, heute passte das nicht, ich hatte von 08.00- 12.00 Meetings, dann Yoga, dann eine Townhall mit dem Management.. und als ich aus der wieder ins Büro ging, folgte mir das Management auf den Fersen und entführte mich in ein Sitzungszimmer. 

Oh Ton…ich sei sooo gut, wisse sooo viel, schlimmer Verlust, dass ich gehe…..und der arme Idiot wisse noch so wenig und ich müsse ihn darum per sofort an jedes meiner Meetings einladen….

Ich muss wohl, damit Ruhe ist. Aber die entgeisterten Gesichter meines Teams, kann ich mir auch vorstellen, die Armen 😢

Ach und in der Townhall, stellten sie wieder mal die Line Manager vor und gleich nach dem Idioten sagten sie, es sei gemacht, damit der Linemanager näher beim Team sei und damit alle glücklicher seien. Links von mir sass mein Team, die ganze Reihe bebte vor unterdrücktem Lachen und auch der Rest hinter mir, das sah ich beim Blick nach hinten, grinste breit😀. 

Das ist echt wie im Irrenhaus, wer hier derPatient  ist, ist auch klar…..