Wie doch die Zeit vergeht

Standard

Eben noch, ich habe wirklich nur 3 mal geblinzelt seither, hielt ich dich im Arm, über die Schulter, im Tragetuch vorne, dann hinten angehängt.

Du warst spät mit Laufen, spät mit Reden, dafür dann gleich in ganzen Sätzen. Mit 3 konntest du lesen und bald schon war klar, hinter diesen blonden Locken und den hellwachen Augen, sitzt ein hellwacher Geist.

Und du bist gewachsen und gewachsen und gewachsen. Und als ich dir heute einen Kuss auf die Wange geben wollte, musste ich mich ganz schön auf die Zehenspitzen stellen um dahin zu kommen. Als ich erstaunt fragte, ob du nochmals gewachsen seist kam zurück:“Nein, ich denke ich halte mich jetzt endlich aufrecht!“

Von Hexen, 16 ;-), müde, etwas genervt

Standard

Hurra, nur noch 16 Arbeitstage bis zu den Ferien und dazu ist Morgen am 1. Mai ein Feiertag bei uns.

Ganz ruhig Arme hoch, weil frei geht nicht, weil ich ja in der Walpurgisnacht vor 25 Jahren unseren Beluga geboren habe. Und der gewünschte Bananencake für Morgen, bäckt sich nicht von selber 😉 Und die Waschmaschine dreht auch noch und ich sollte dringend noch meine Rücken Stabilisierungsübungen machen. Denn morgens beim aufwachen, ist momentan, dank meinem Kreuz, heulendes, steifes Elend angesagt. Das heulend zwar ganz ruhig, besser gesagt innerlich weinend. Aber eben, turnen Anne!! Ja ja gleich, nein JETZT!

Ah und dann Männe eben: Als ich ihm recht diplomatisch sagte: „Da wo ich arbeite, hat es tendenziell viel zu viele Männer und das führt dann auch zu einer Anzahl von tendenziell viel zu vielen Blendern. Etwas mehr Frauen in meiner Position würden der Produktivität gut tun.“ So etwas darf man Männe nicht sagen, er fühlt sich gleich als Mann runtergesetzt. Er fand dann auch gleich eine nette Antwort: „Du kannst ja anregen, die Tochter des Herrn B….er bei uns anzustellen.“ Und als ich da kurz an die Decke ging, kam zurück, ob ich auf dem Kriegspfad sei.

Oh ja, ich hol mir gleich den Besen und fliege heute Nacht etwas durch die Gegend. Aber zuerst, JAAAA jetzt, Turnen, dann Wäsche und Kuchen im Ofen überwachen.

 

 

Ich dachte ja….

Standard

Ich hatte den Verdacht, dass mein „Virus“ wohl eher psychisch war, wegen dem Giraffen Herzschmerz, dem KESB Ärger, welcher auch den spezialisierten Anwalt Fassungslos macht und den latent immer existierenden Beluga* Sorgen.

Aber nur das war es nicht. Denn die kleine Spazierrunde heute Abend, hat mich fast um die Ecke gebracht, ich bin völlig schlapp.

Aber es ist wohl eine Kombination aus allem.

So, ich verziehe mich ins Bett, man liest sich 😉

* Jeder der denkt ein Hochbegabtes Kind habe es leicht…. Ich habe 3 recht schlaue Kinder. Bei zweien ging es gut, die schaukeln ihr Leben trotzdem meist sehr gut. Aber der Beluga, der besteht fast nur aus Kopf, da ist das Gleichgewicht sehr labil.

Sonntag Abend

Standard

Der Spatz ist da und bevor wir melancholisch werden, Sonntag Abend war immer Papi Abend, sind wir zu viert Indisch Essen gegangen.

Seeeehr lecker, gemütlich. Jetzt noch Sofa Potato und Kater Bespassung und mit dem Spatz über Paper Diskutieren, baldige “ Verteidigung“ seines Doktorats, Gott und die Welt plaudern.

Man liest sich 😉

Stolze Mama, wieder mal :-)

Standard

Unser Erstgeborener, hier Spatz genannt, hat einen grossen Erfolg gelandet und das brachte uns heute alle* etwas zum Jubeln.

Eines seiner Paper, wurde von einem, der International höchst angesehenen Journal**, akzeptiert.

Und so etwas kommt bei einem Doktoranden, welcher den Doktor Hut Titel noch nicht hat, eigentlich Nie vor. Ging offenbar doch, auch wenn es ihn Nerven kostete. Er musste sein Paper x mal überarbeiten. Aber da hatte ihn sein Doktor Vater vorgewarnt.

Ah ja und die Mamma von dem Balg, hat heute früh, das interne Training der Hölle bestanden 🙂

 

*Also das wären, die Spatzen, die Giraffe, der Beluga, der Männe und das Annchen 🙂

**google scholar rangliste

Schleichend

Standard

Seit dem Herbst fand ich, unser Warmwasser sei knapper geworden. Männe schraubte, nach Klagen von mir und dem Beluga, an den Wasser Aufwärmzeiten, es half nicht wirklich.

Dann kam ein Heiztechniker und fand irgend ein Expansionsbehälter sei Defekt, der wurde ausgetauscht. Das half auch nicht.

Weihnachtsferien, danach gleich oder schlechter, eher jeden Tag schlimmer. Ich freute mich richtig auf die Woche Skiferien, mit warmem Wasser zum Duschen.

Wieder zu Hause klagte der Beluga, es komme generell nur noch leicht erwärmtes Wasser.

Und siehe da, jetzt fand Männe die Ursache. Das Misch Ventil, welches das Wasser aus dem Boiler reguliert (weil im Sommer sehr heiss durch die Sonne), war blockiert. Warum der Heizungstechniker das nicht sah, frage ich mich lieber nicht.

Das Misch Ventil wurde heute ausgetauscht, von einem anderen Installateur.

Ausserdem war gestern wirklich mein Glückstag, ich habe bei den Euromillions etwa 12 Franken gewonnen, bei 7 Einsatz 😉

Unterwegs

Standard

Nach Wohnung Aufräumen,Packen, Betten frisch beziehen, Putzen, Kater unter Bett hervorziehen, ging es heute auf den Rückweg nach Hause. Irgendwann hatte der Radiosender DRS3 grad keinen guten Empfang, daher stellten wir auf den „Giraffen Sender“ um.

Ich sagte noch:“Schade, die Giraffe hat heute noch Ferien, die werden wir nicht hören“. Zack, kaum gesagt, wurde ein Jahres Rückblick gesendet, von der Giraffe geschrieben und gesprochen😉

Jetzt freue ich mich auf unsere Söhne zu Hause und die grössere Küche. So gibt es kein oder wenigstens weniger Gedrängel.