Yogaweekend

Standard

Ich bin wieder hoch oben in der Innerschweiz im Yoga und Meditationsweekend.

Neu dieses mal, Männe ist dabei 😉

Mal schauen wie es ihm gefällt 😉

Man liest sich 😎

Schweiz, aber noch…

Standard

Westlich des Röstigrabens. Letzter Zwischenstopp mit Übernachtung, um abends den Spatz und die Spätzin zum Essen auszuführen.

Das Auto hängt in der Hotelgarage am Strom, die Hotels haben echt erfasst, dass dies wichtig ist.

Heute funktionierten die Chademos auf der Französischen Autobahn alle. Neuer Rekord, vorher waren es immer nur 50% 😢

Einmal luden wir nur etwas nach und tranken Kaffee und das fast ganz Aufladen von 30% bis etwa 94%, machten wir wieder beim Mittagspicknick. Heute auch mit Tellern, Servietten und Plastikmesser ausgerüstet.

Weil es jetzt in Lausanne wolkig ist, geniessen wir mal einfach unser Hotelzimmer 😉

Lecker 😉

Standard

Auch wenn es nicht so aussieht.

Leckeres Mittagessen, morgens am Markt gekauft, jetzt beim Auto nachladen geschlemmt. Käse, Oliven, Olivenbrot, Mandarinen, Cookies.

Die Schere aus der Reiseapotheke war für den Käse 😉

6 Grad, Wind, Regen

Standard

Fucking cold, aber in der Kirche in Les Saintes Marie de la Mer war es windstill und recht angenehm. Am Meer vorne dafür recht grosse Brecher. Viel kälter wird es hier nie😉

Weil ich mit Maman und Papi früher öfters hier war, ging ich in die Krypta runter, entzündete 2 Kerzen, meditierte und flugs waren sie da und schauten mich verwundert lächelnd an.

Dann Reis von hier, Olivenpaste, Tee, Melonenschnaps etc geshoppt, Moules Frittes und Männe ein blutendes Steak gemampft, 2 Gläser Weisswein und ein Digestif geschlürft und völlig müde. Neues Hotel, kleines Zimmer im nirgendwo der Camargue, Das Auto hängt am Ladegerät, darum das Hotel.

Und Wifi im Zimmer schlapp, darum ohne Bilder, es ist mir lieber wenn das Auto laden kann.

Man liest sich.

Heute schon 12 Stunden gestanden😏

Standard

Sagt meine Apple Watch.

Nun gut, stimmt ja schon mal so von kurz vor 3 Uhr an 2 Stunden, wegen dem Feuer.

Unser Zimmer stinkt immer noch nach Feuer, aber wir haben für die letzte Nacht hier, keinen Bock umzuziehen 😉

Ansonsten war es heute kühl, geregnet hat es aber erst gerade jetzt.

Das Hotel ist sonst super, wir geben jeweils den Autoschlüssel ab und der “ Voiturier“ bringt unser Auto per Lift in die Garage und hängt es dort an den Ladestecker. 1a Service.

Morgen geht es weiter in die Camargue, wo wir bereits wieder ein Hotel mit Lademöglichkeit reserviert haben.

Ansonsten: Wir waren heute in Toulon, haben am Hafen die französische Marine bewundert, sahen das Wasser überlaufen, Meerwasser anstieg???

Und gingen einem riesigen Markt entlang, an dem über 200 Meter lang ein Strassenkaffee dem anderen folgte und in den Strassenkaffees hatte es NUR Männer, ganze wenige männliche Jungs aber KEINE Frauen und keine Mädchen, wirklich KEINE EINZIGE. Oh, oh Frankreich 😢

Uns ging das so nah, dass wir schnell wieder aus der Stadt verschwanden und uns lieber in Sanary sur Mer ein Tauchmuseum anschauten 😄

Man liest sich

Das Meer überläuft in Toulon

Dann später in Bandol

I‘m singing in the rain

Standard

Trotz ab und zu Regen heute, geht es uns wunderbar. Wir haben auch beschlossen, das tolle Hotel, in welchem wir gerade sind, erst am Montag in Richtung Camargue zu verlassen.

Aussicht vom Hotelzimmer aus nachts, geil oder?

Am liebsten würde ich abends auf dem Bett, mit Blick auf die nächtliche Bucht eine Pizza to go Essen, mit einer Flasche Rotwein. Aber Männe findet das zu schräg und macht nicht mit. Ok, die Pizza an der Reception vorbei zu schmuggeln, wäre etwas schwierig, aber Baguette, Oliven und Käse gingen auch, aber Männe..

Er meint, wir könnten uns das Frühstück ins Zimmer bestellen, aber das ist nicht so cool. Auch wenn die Aussicht auch dann noch umwerfend wäre..

Gestern bei Sonne in Bandol

Leider kein Wifi

Standard

Deshalb ohne Bilder.

Am Meer angekommen, Nahe Bandol, Zimmer mit Blick über die Bucht, das wird schöne, abwechselnde Aussichten geben, wenn Morgen das schlechte Wetter kommt.

Heute den Sommer hier genossen, 25 Grad etwa. Hotel mit Lademöglichkeit, deshalb dieses gebucht.

Ab Morgen gibt es Ausflüge ins Hinterland der Provence und nachts laden.

Wie ich das vermisst habe, diese Franzosen, den Umgang ( banter) , diese offene Herzen♥️♥️♥️Anne gurrt, gurrt, gurrt