Neverending Story

Standard

Heute früh brachte mich zuerst mein Firmen Laptop an die Decke. Gestern Abend hochgefahren, mit dem Firmennetz verbunden, ein paar emails beantwortet. KEIN Update hüpfte unten an der Leiste auf und ab, wirklich nicht.

Aber nachts kam einer und hängte sich auf. So sass ich um 07:00 früh mit fast Wutrauch aus den Ohren vor dem Rechner, denn ich habe wieder mehr als genug Arbeit und dazu brauche ich den Rechner.

Als ich um 08:00 zum Zahnarzt fuhr, zeigte der Update noch 1 Stunde 20 Minuten Restzeit.

Beim Zahnarzt, Fäden raus, aber nicht alle. Und auf meine Quengelei hin, noch den 3 kritischten Verschiebezähnen*, innen ein Draht angeklebt.

Dann zauberte der Zahnarzt noch einen Termin nächste Woche aus dem Hut. Mit viel Glück konnte ich ihn auf den einzig möglichen Tag legen. Die Frage bleibt, warum sagte er vorher nix davon???

Nun gut, dann nach Hause, mit noch mehr Rauch aus den Ohren, der Update lief auch noch. Aber nur noch 30 Sekunden, danach natürlich wieder hochfahren und pipapo, aber immerhin, Arbeiten.

Dann noch gewaschen (auch unsere Betten), gebügelt, Abendessen gekocht und eben unsere 3.5 km Abend Runde gewatschelt, der Raps beginnt zu riechen 😉 , 3 Rehe waren am Waldrand und einen Fuchs sahen wir auch noch von weitem.

Wie geil ist das denn? Unsere Natur ist wunderschön😎

* Der richtige Retainer kommt dann vom Kieferorthopäden, im Juni, 2 Termine 😥

Empfindliches Riechorgan

Standard

Ich sass heute seeehr lange an einer Townhall mit etwa 300 Teilnehmern, wovon 270 Männer waren. Und spätestens nach 60 Minuten drehte, mein Riechorgan völlig im roten Bereich, 270 mal Männer Schweiss igittigittigittt.

Als es fertig war und ich aus der Halle kam, rannte ich fast raus an die frische Luft.

Also liebe Kollegen, das nächste mal biiiiitte vorher Duschen und kein müffelndes Sakko anziehen 😉

Heute bisher ok

Standard

Aber ich habe alles verdrängt, weil viel Arbeit und am Morgen 2 Stündiges Meeting von mir geleitet mit neuen Leuten, welche vom etwa Standort in der Stadt, wo die Frau Brüllen arbeitet, angereist kamen. Und mich wohl kritisch beäugten hätten, was ist das für eine mittelalte Frau?

Aber ich brachte sie zu Beginn zum Lachen und danach war die Stimmung gleich aufgelockert produktiv.

Als ich nach 12:00 Uhr an den Arbeitsplatz zurück kam, waren alle Lunch Kollegen schon verpflegt oder schon länger am Essen. Daher ging ich raus zu einem nahen Laden und kaufte mir ein Birchermüesli.

Das ging toll zum Essen und die paar Minuten Bewegung waren erholsam. Dann mümmelte ich, am Arbeitsrechner ausgeloggt zufrieden das Müesli in den Mund und packte danach wieder mal einer Anne Arbeitsexplosion von 4 Vollgeschriebene Heftseiten in ein Task Ecxel mit Priorisierungen.

Danach Meetings, Emails, Tasks in Nerv Tools, dem Einkäufer bei uns unsere Regeln erklärt, eigentlich müsste das Erklären von denen zu mir laufen 😥

Die Fäden im Mund, vor allem im Gaumen nerven und bleiben noch unglaubliche 6 Tage drin 😥. Sag das mal einer meiner Zunge. Vorne an den Schneidezähnen kann ich mich zurückhalten. Aber am Gaumen erwische ich sie immer wieder. Und die Zunge aus der anderen Mundhälfte raushängen lassen geht tagsüber nicht wirklich. 😀

Aber zu Hause stülpe ich mir gleich die Gaumenschiene in den Mund. Dann muss ich nicht 30% Denkleistung an die Position der Zunge verwenden, sehr erholsam.

Da gibt man den kleinen Finger

Standard

Und schon braucht es beide Hände.

Ich fand heute Morgen, nach einer dank Schlaftabletten guten Nacht, wenn ich jetzt den Tag lesend verbringen täte, würde ich mich krank fühlen.

Und das bin ich nicht, nur im Mund Schmerzen und auch nur, wenn ich mehr als ein zwei Sätze spreche bzw versuche etwas zu Essen, was nicht flüssig ist.😉.

Also schrieb ich dem Team und dem Vorgesetzten, ich würde arbeiten, bei calls aber nur zuhören.

Alle lieb, verständnisvoll. Wenn mich in einem call jemand von extern etwas fragte, meldeten sich gleich 3 Kollegen und sagten ich würde nicht sprechen heute😉

Dann rief aber natürlich einer von auswärts nur mich an und ich musste sprechen, weil ich so doof war und den accept Knopf drückte.

Dann explodierte noch etwas Scheisse im neuen Projekt, bzw mit Verträgen und und und, das gab dann Telefone welche unvermeidbar waren. Und es frass Zeit. Aber so konnte ich alle Wogen glätten.

Aber 9.5 Stunden Arbeitszeit hätte ich heute wirklich nicht gebraucht.

Nun gut, Morgen früh geht es erst mal zum Zahnarzt. Da bin ich dann eh erst später online.

Wunderbar

Standard

Wir hatten einen sehr leckeren Apéro. Griechisches Essen, Rumänisches, meine Schinkengipfel, Tomaten, Käsewürfel, Chips, Bier, Shots zuerst mit Ungarischem Schnaps vom Kollegen der erst gerade das 2. mal Vater wurde. Dann noch Shots mit Pflaumenschnaps, etc.

Ok, ich hatte 2 Bier, einen Liter Cola, 1/2 Liter Wasser und 2 halbe Shots. Das heisst, jetzt halb angeschickert aber Morgen früh nicht am Leiden😉.

Und es sieht aus, wie wenn die KESB gerochen hat, dass eine Klage vor der Tür steht, bzw daran klopft. Der Termin am Montag Morgen zum Tresor leeren steht und wegen den Wohnungen sprechen sie nächste Woche mit meinem Anwalt. Ich glaube es zwar erst wenn es so weit ist, aber es geht wenigstens was 😉

Uhuhu

Standard

Ihr seit wohl alle heute Morgen schlecht aufgewacht, oder? Als wir um 6 Uhr früh die Haustüre öffneten, war es stockdunkel, aber die Amseln im Garten pfiffen schon sehr fröhlich ihr Morgenlied.

Die Sammlung für den frischen Papi wurde im Laufe des Tages so hoch, dass ich online noch 2 mal Gutscheine nachbestellen musste. Netterweise war der Anbieter nicht geblockt, ich meldete mich mit meinen privaten Zugangsdaten an, schickte dann das email mit dem Gutschein auf das Arbeitsemail und konnte von dort her ausdrucken. Sehr Verwunderlich, dass das ging. Gingen im Hintergrund Alarme los 😉?

Aber es frass Zeit, nicht nur das, auch die Kollegen welche bei mir zum unterschreiben aufschlugen, dann nachmittags Meeting Marathon und als ich zurück kam, dringende emails mit Produktiven Issues.

Ah und dem Tisch Nachbarn muss ich Unterbrechungs Regeln auferlegen. Er darf mich ansprechen/ stören, wenn ich vom Klo oder Kaffee holen zurück komme und sonst gar nicht. Heute unterbrach er mich unter anderem, um mir auf seinem Telefon den Schneebericht seiner Traum Berg Destination zu zeigen. Keiner seiner Unterbrüche heute hatte etwas mit der Arbeit tu tun. Das ist doch nicht normal, oder?

Ah und der POC für das Backen für den Apéro war erfolgreich 😉.

Man liest sich 😄

Ach Männer und manchmal kommt alles zusammen

Standard

Auf nächsten Donnerstag habe ich das Team zu einem kleinen Umtrunk im Büro eingeladen, weil 2 der Programmierer im Team, Ihnen sehr ungeliebte Dokumentier Arbeiten erstellt haben. Der Review mit dem Architekten läuften noch, aber irgendwann ist dann auch der zufrieden. Und das muss man Feiern.

Und den Umtrunk musste ich noch vor der Zahn Operation reindrücken. Denn danach bin ich zuerst etwas angeschlagen und  Schulferien führen dann auch zu Absenzen.

Aber, ich hatte ja eh Zeit…

Dann bekam ein Kollege ein Kind, ich war krank und niemand kümmerte sich um ein Geschenk. Also nahm ich das am Freitag Morgen ebenfalls auf, liess ein Email raus, rannte gestern noch zum OBI und surfte heute nach einem Instant Auslösbaren Gutschein. Männer überlassen so Dinge sehr gerne den Frauen 😉

Und dann klingelte am Freitag Mittag noch das Telefon und mir wurde ein neues Projekt aufs Auge gedrückt. Das Thema kenne ich nicht, aber die Stakeholder rundherum schon, von früher. Und Kapazität dazu habe ich schon, so einigermassen.

Danach war im technischen Projekt, welches ich nebenherh an der Backe habe und welches „fast“ nichts zu tun gibt, die Hölle los.

Was dazu führte, dass ich gestern etwas gearbeitet habe und durch mehrere Stadien von Panik ging, bis ich die Informationen dazu, die ich am Freitag noch per email erhielt, einigermassen systematisch ausgewertet und geordnet hatte.

Das wird eine volle Woche, damit alles in möglichst geordnete Bahnen gerät, denn die  Woche darauf, bis ich bis und mit Mittwoch, nur eingeschränkt arbeitsfähig.

Aber zuerst gibt es jetzt mal lecker Abendessen und danch gehen wir auf einen schönen, langen Abend Spaziergang. Das mit der Sommerzeit hat ja momentan auch etwas gutes, die langen Abende zum spazieren sind toll.

Man liest sich 😉