Endlich

Standard

Seit Oktober schmerzte mein rechter Ellenbogen, mal auf und abflammend, seit Frankreich öfter stark aber irgendwie, war es in meiner Prioritätenliste trotzdem  zu tief, um damit zum Arzt zu gehen.

Die Apothekerin in Südfrankreich, hatte mich auch etwas zu beruhigt. Das werde von selber gut, dauere aber lange.

Nun gut, nachdem ich Neuerdings nachts, um 01.00 Uhr, mit starken Schmerzen aufwache und dann schlecht wieder einschlafe, stieg die Priorität an, Schlafraub geht gar nicht, Schmerzen tagsüber schon ;-(

Und nach einer speziell besch…Nacht, rief ich heute aus dem Homeoffice meinen Hausarzt an. Und auch heute, war mein Glückstag, ich erhielt umgehend einen Termin für heute Abend.

Nun gut, das letzte Mal war ich wegen dem Burnout dort, vor 18 Monaten, seither sahen die mich nicht.

Aber es ist eher der Sportferien Start, welcher die Leute aus dem Wartezimmer gefegt hat, da hat niemand Zeit zum Krank feiern 😉

Ich ging mit zwei Rezepten raus, Medikamente* habe ich noch, sonst wäre das ein drittes  gewesen. Krankengymnastik und morgen so eine Binde für den Arm holen, in der Stadt, es ist eine chronische Epikondylitis.

Wegen Krankengymnastik, schaue ichzuerst mal übers Ärztenetzwerk vom Giraffenschatzi, ob die eine gute Physio Praxis in Zürich empfehlen können, ansonsten frage ich im Büro rum. Es gibt da ein paar in der Nähe.

Eine Übung hat der Arzt mir noch gezeigt, während wir über Trump, Obama und Clinton plauderten, die mache ich jetzt brav.

*Da habe ich eh eine Grosspackung zu Hause, für den Rücken,