Leseratte

Standard

Gestern war ja Fussball bist 22.00, dann Zähneputzen und ab ins Bett. Dort dann nur noch kurz ein Kapitel lesen, dann noch eines und bevor ich mich versah, war es Mitternacht.

Dann fand ich es sei zu heiss. Laden hoch, Tür auf, etwas Durchzug ermöglichen, Sommer Irrenhaus vom feinsten.

Dann nochmals Schlafversuch, klappte nicht. Ich schaute nicht mehr auf die Uhr und las nochmals etwas, mittlerweile in einem neuen Buch, das vorherige war fertig gelesen. Richtig tief schlief ich dann, als der Wecker kurz nach Fünf los ging.

Oh well, der Tag wird hart.

Aber wenigstens stehen jetzt in der S- Bahn zwei Franzosen neben mir und unterhalten sich. Das ist für mich wie Musik, ganz tief drin im Herzen 😉. Und gestern Abend war doch noch etwas mit Frankreich, oder??? 😀✌️

Schon fast Tag und Vogelpfeiffen

Standard

Irgendwie war ich nachts wieder am verarbeiten der Trauer. Als der Wecker kurz nach 5 ging, war mein Kopf voller Bilder. Darum liess ich mir viiiel Zeit und ging erst um 07:00 aus dem Haus. Da pfiffen die Vögel und das erste Tageslicht war auch schon da. Man spürt es, der Frühling steht vor der Tür.

Und der Zug ist angenehm leer, Ski- Schulferien 😉

Man liest sich

Morgens wie zerschlagen 

Standard

……trotz recht langem Schlaf. Ich hatte zementschwere Augendeckel.

Heute ging es bis fast 9 Uhr, bis ich mich wach fühlte. Das ist doof, vor allem wenn man um 7 Uhr im Büro ist. 

Hat es mir die innere Uhr verschoben? So von wegen kürzeren Tagen? Oder brüte ich etwas aus? Oder ist es der nachlassende Stress?

Erstmals habe ich den Wecker bis Ende Woche auf 40 Minuten später gestellt. Und Eisentabletten könnte ich auch wieder etwas regelmässiger nehmen. 

Und ansonsten einfach genügend Kaffee trinken!