Zaghaft Pläne schmieden

Standard

Auch wenn uns mit und nach der Beerdigung von nächster Woche noch viel bevorsteht, wir haben schöne Pläne für Ende Mai geschmiedet. 2 Wochen Tauchen auf Bonaire, die Buchungsanfrage ging eben raus 😉

Dann habe ich bezüglich Nachlass Inventar geguckt, was ich noch speziell beachten muss und festgelegt, von welcher Organisation wir uns, beim Wohnungsräumen der Papi Wohnung, helfen lassen.

Falls es nächstes Wochenende tolles Wetter ist, gehts ab in die Berge. Falls nicht, wird Papis Wohnung aufgeräumt und Kästen und Schubladen leergeräumt…

Die Enkel werden Sammeldinge vom Papi auf Ricardo bzw ebay feilbieten. Wenn euch dort in Zukunft, gefühlt 100 Gockel aus Holz, Metall etc begegnen, wisst ihr, aus welcher Ecke sie kommen 😉 Wir werden uns alle einen oder zwei nach Hause nehmen, aber alle, nee, den Spleen teilt niemand mit ihm 🙂

Dann können wir den Auftrag zum Putzen geben, damit die Wohnung, zum Preis Schätzen und dann Vorzeigen, an potentielle Käufer, proper aussieht.

Step by Step, mit dem Ausblick auf Tauchferien, geht alles leichter!

Ach Menno

Standard

Jetzt wollten wir Morgen doch mal in die Berge, morgen Nachmittag habe ich den Kalender “ halb“ erfolgreich blockiert, um vorher noch zum Papi zu gehen.

Aber ich habe so starke Halsschmerzen, dass ich heute im Büro am liebsten geweint hätte.

Und Männe meldete eben per Whatts App starke Ohrenschmerzen.

Wir sind echt ein Dreamteam 😢 So halb tot, müssen wir auch nicht in die Berge fahren.

Man unterschätzt es

Standard

Skifahren macht Spass, ab und an muss ich mich dabei auch überwinden, wenn es auf der nicht ganz bekannten Variante der Talabfahrt, mit Schuss über einen Bach geht oder ähnlichem. Aber dass es auch die Beine stark braucht, merke ich manchmal erst später.

Heute hatte es in der Höhe so starken Sturm, dass fast keine Bahnen fuhren. Was bei den vielen Leuten, welche jetzt hier sind, eher suboptimal ist.

Daher, fuhren wir heute einfach „nur“ die Talabfahrten. Einmal die Eigene, dann die Fremde, welche  im kleinen Nachbar Weiler landet, von wo wir dann, mit manchmal Akrobatik, zu uns kommen und dann nochmals die Eigene. Es waren lange Abfahrten, dazwischen Pause in der Gondel und darum eigentlich locker.

Mittagessen gabs in der Ferienwohnung und weil die Situation mit dem Wind danach immer noch gleich beschissen war, nahmen wir den Nachmittag frei.

Und als ich eben im Haus 5 Stockwerke hochging, war ich ziemlich überrascht davon, dass meine Oberschenkel ab dem 4. Stockwerk höllisch brannten und danach riefen, den Aufzug zu nehmen.

Die Beine leisten hier doch mehr als zu Hause 🙂

 

Bewegung hilft

Standard

gegen die Jungs Pups Witze. Jetzt benehmen sie sich wieder wie „normale“ Etwachsene, bisher heute. Aber es kann ja noch kommen, später abends.

Auf jeden Fall genossen wir den Tag, trotz durchzogenem Wetter auf der Piste. Auch die Gespräche mit den Jungs auf den Sesselliften waren sehr angeregt. Man hat ja immer schön Zeit für Gespräche. Und es hatte „noch“ sehr wenige Leute. Das wird ändern, aber wir werden deshalb, vor allem bei gutem Wetter, einfach früh aufstehen und sehr früh die noch fast leeren Pisten geniessen. Das haben auf jeden Mann Männe und ich hier schon oft so gemacht und es ging gut. Die Jungs werden da wohl streiken, selber Schuld. Und Morgen bei Schneefall wird es eh ruhig sein, also gehen auch wir es ruhig an.

Mein Rücken ist gerade schwer beleidigt, aber mit Medikamenten und wärmendem High Tech umgewickelten Wärme Dings (will keine Spoiler Werbung machen) von jetzt bis Morgen früh, sollte das sich wieder beruhigen. Die viele Sitzerei über Weihnachten, plus die Zusatzstunden nach der Arbeit beim Papi, waren in den vergangenen Wochen Gift. Ich sitze sonst wirklich fast nur bei der Arbeit. Abends und am Wochenende nur zum Essen, sonst Bewegen oder Liegen. So kann ich einigermassen gut, ohne Bandscheibe in L5/S1, natürlich versteift, leben. Aber die Balance ist wichtig.

Kurze Grüsse

Standard

Der gestrige Abend zu Hause, mit Weihnachtsbaum, war wunderbar. Die Giraffen liessen sich auch gleich aufgereiht wie früher, vor dem Weihnachtsbaum fotografieren, inkl einigen Bildern mit dem Giraffen Schatzi, welcher sich wegen seiner Riesen Gestalt vorne hin legte 😉

Etwas traurig war es, weil wir ab und zu an den Papi, im zum Feiern zu geschwächten Zustand, dachten.

Gestern Abend reiste sie Lieblingstante in der gleichen S-Bahn wie die Giraffe und ihr Schatzi zu uns. Und sie realisierte da erst, dass der Giraffenschatzi den Fans gut bekannt ist. Denn er musste Autogramme geben, unter anderem auf den Bussenblock des Schaffners.

Ah ja und ich habe eine Apple Watch bekommen, mit AirPods und Ladegerät für iPhone und Watch gemeinsam und sonst noch Tolles von den Kids.  🙂

So und jetzt los, packen, dann die Katze (Einfangen und Knebeln) und zur Tante in die Ferien bringen, den Papi nochmals besuchen, nochmals Resten von Gestern Essen und dann gehts ab in die Berge!!!!!!!!!!! Schnee wir kommen!!!

Das musste sein- Vollmond

Standard

Spaziergang vom Pizza Essen nach Hause, begleitet vom Vollmond, herrlich 😄

Hier versagte das iPhone, das Mondlicht warf unsere Schatten, das konnte es aber nicht auffangen, Schade. Heute Nacht finde ich, bei offenen Läden, den Weg ins Klo ohne künstliches Licht.