Gut gelaunt

Standard

Ich habe zwar bescheiden geschlafen. Zwar früh kurz nach 22. Uhr, aber ab 01 Uhr bis 05:00 fast nur rumgehustet. Doofer Reizhusten ;-(

Da heute Idioten freier Tag ist, bzw er an diesem Tag in einem anderen Büro, ging ich aber doch gerne ins Büro. Und ich hatte morgens auch ein Meeting mit einer Person, welche die Arbeit macht, welche ich eventuell bald auch mache. Und Juhuhuuuuuuuu!!! Es ist interessante Arbeit. Nur 30 % Wiederholungen, alles andere immer mal wieder Neu und so. Doch, das mag ich. Und das Team ist super, der Chef eben offenbar absolut mega Pralinenmässig!! Also, schaue ich dem finalen Meeting am Donnerstag Nachmittag, mit den Leuten für welche ich direkt arbeiten werde, freudig entgegen. Ich kenne beide eh vom sehen und hören, es sind Kollegen vom Schokochef und so. Aber ich bin mir trotzdem bewusst, dass es doch eine Absage geben könnte, falls noch ein geeigneterer Kollege zur Verfügung stehen würde. Wenn ich ganz weg bin, verliert die Bank mich halt, selber Schuld 😉

Aber trotzdem, bin ich heute äusserst positiv und fröhlich gestimmt. Männe fand auch freudig, ich hätte ihn heute Abend, absolut sonnig glücklich begrüsst.

Und vorhin ist es mir passiert, dass ich nach dem Aufstarten der Kiste fürs Homeoffice, gleich noch voller Energie Folien für ein Projekt Kickoff mit dem Team geschrieben habe. So voll im Flow, ging das wie der Wind. Ich will die Anforderungen mit dem Team bis ich weg bin so weit treiben, dass sie sie nachher fast ohne mich fertig machen können!

Aber fertig jetzt, Feierabend, den geniesse ich nachher draussen und mal ohne Pokemon Spinnerei..

Heute Morgen, liess ich das Telefon in Zürich, auf dem Fussweg zum Büro, auch in der Handtasche. Und was sagte der liebe J, der oft neben mir hertrabt und NIE eine gemeine Bemerkung wegen meiner Pokemonerei machte? Als ich fragte: „Ist dir aufgefallen, dass ich heute das Telefon nicht in der Hand habe?“ kam zurück:“ Ja, und du kannst sogar ohne laufen!“  Oh, oh, oh, peinlich ;-(

Und auch wenn mir nur noch 18!! Viecher fehlen, mache ich jetzt mal etwas Pause. Auch am Abend ging ich ohne zum Bahnhof und auf den Spaziergang nachher darf es auch nicht mit.

 

Bauwerke, Kunstwerke

Standard

Hier in der Surselva wandern wir oft hunderte Meter über dem neuen Gotthard Basistunnel. An einigen Orten sieht man Laser Messungen welche die Berg Bewegungen messen und auf dem Weg zum Val Nalps Stausee auch einen riesiegen Frischluft Schnorchel. Absolut gigantische Wunderwerke der Technik.

Im Tal lebt ein Künstler, welcher wunderschön mit Holz arbeitet, auch das sind Wunderwerke.

Und ansonsten war es heiss, streng und schön 😀

3889 Schritte

Standard

Kompensationstag, Putzfrau in den Ferien, darum wurde eben noch etwas gesaugt, die Badezimmer geputzt, mit der Wäsche gespielt, das Katzenkistchen geputzt etc. Männe war derweilen recyclen, hat Brötchen geholt und so weiter. Meine Uhr, welche meine Schritte zählt, kommt deshalb kurz nach 9 Uhr morgens schon auf fast 4000 Schritte. 

So, noch etwas weiterwusteln, dann gehts mit Sack, Pack, Beluga und Kater in die Berge. Bis Dienstag! So Feiertage sind schon toll! 😉

Viele Schritte heute

Standard

Den Grosseinkauf und die Entsorgungsrunde gemacht, dann den Rasen gemäht, das Haus  geputzt, inkl Parkett feucht gewischt (Putzfrau hat Ferien). Derweil montierte Männe im Keller 2 Katzenklappen. Das ging lange, denn er musste in zwei dicken Türen Löcher reinmachen. Mein Männe ist in so Dingen sehr geschickt aber heute kam sein Werkzeug, Dremel und co, fast ins glühen. Logisch bei der Herausforderung und es ist ja kein Profiwerkzeug.

Und der Kater ingnoriert die Klapen natürlich noch, gnigni, der braucht noch ein paar weitere Lock und Übungssessions.

Abends gings dann wieder auf unsere lange 80 Minuten Runde und wir waren wieder völlig alleine unterwegs, also zu Fuss. Auf den Strassen fuhren die Autos hin und her. 

Selber Schuld, alleine war es schön und die Autofahrer wissen gar nicht was sie verpassen😉. Und ich kam damit auf etwas über 19 000 Schritte heute, ätsch.

Zu müde heute 

Standard

Zum bloggen reicht es nicht mehr, um 6 Uhr aus dem Haus, um 19 Uhr zurück, Essen, dann Spazieren (17678) Schritte heute Total gemäss Polar Uhr und dann noch 40 Minuten mit dem Spatz per Skype geschwatzt. Wunderschön dass er sich auch mit fast 27 noch so gerne mit uns unterhält. 

So und dann da ich per Wochensaldo keine Überstunden machen will, arbeite ich Morgen von zu Hause aus und nur bis mittags 😎

Schlaft gut, ich falle gleich um.,  

Zufrieden, glücklich

Standard

Mit der Polar Uhr gemessen sind wir heute mehr als 22’000 Schritte gewandert aka gelatscht 😉. In wunderbarer Umgebung, durch schöne Blumenwiesen, hoch zum Fuss des Medelser Gletschers.

Danach, weil unsere Fenster und Fensterläden blitzsauber geputzt waren (nicht von mir, in Auftrag gegeben), dachte ich, wenn nicht heute, wann dann und habe kurzum die Vorhänge runtergenommen, gewaschen und jetzt riecht die Wohnung herrlich nach frischer Wäsche, weil in 3 Räumen feuchte Vorhänge hängen.

Danach auswärts lecker gegessen und dann, zum ersten mal seit Jahrzehnten, das „Traumschiff“ geschaut. Ich fand es zwischen grauslig doof und herrlich entspannend 😉. Das habe ich schon bei anderen Filmen der gleichen Art festgestellt, irgendwie beruhigt so etwas meine Hirnwellen. 

Regen???

Standard

Um uns machen im Moment alle Gewitter einen Grossen Bogen. Es wird täglich noch heisser. 

Weil der Spatz zu Besuch ist, schlief ich letzte Nacht unterm Dach, obwohl richtig tief schlafen konnte ich erst ab etwa 07.00, als Männe die Schlafzimmertüre öffnete und es etwas kühler wurde. 

Leider bin ich nach Ansicht des Katers die alleinige Fütterungs Meisterin, denn er kam umgehend ins Zimmer und schritt mehrfach entschlossen über meinen Kopf, und miaute vorwurfsvoll, bis ich aufstand. Sonst miaut das Monster nie. 

Nächste Nacht schlafe ich im Keller und die Tür bleibt zu 😉