Zu Hause

Standard

Jetzt auch zurück zu Hause. Im Zug von Flughafen nach Hause trafen wir den Spatz an, auf dem Heimweg vom Zivilschutz Einsatz. So gab es tolle Unterstützung zum Koffer nach Hause rollen. So musste ich nicht am Bahnhof mit den Koffern auf Männe warten, der das Auto geholt hätte. Ansonsten jetzt halt warten bis die erste Ladung  Wäsche fertig ist und für die Nacht nochmals eine starten. Und auch die wenige saubere Wäsche welche zurückkam muss gewaschen werden, alles stinkt nach Schiff – Feuchtigkeit igittt.

Der Kater liess sich füttern aber fremdelt gegen Männe, den Spatz und mich gewaltig. Nur der Beluga darf ihn noch anfassen. Beleidigte Leberwurst 😉

Und Morgen dann bei Papi anrufen, Voice Mail Nachrichten abhören, heute mache ich das lieber nicht mehr, ich muss von unzähligen Schaukelnächten auf dem Schiff Schlaf nachholen, da will ich keine schlechte Nachrichten hören 😢

Jetzt bin ich weg, weg, weg

Standard

Und es fühlt sich komisch an. Aber jetzt sind erstmals Ferien und dann beginnt eine neue Zeit 😉

Step by step, dankbar für das Gute und gelernte und die lieben Kollegen und neues lernen ist immer gut.

Entspannt

Standard

Es ist wunderbar, Yoga, Meditation, Wellness, lesen, lecker Essen mit netten anderen Teilnehmern und dazwischen auch mal Spazieren, so kann ich wirklich tollrunterkommen, altes abschliessen und voraus schauen.

So ein Weekend ist wirklich wohltuend!

 

Wunderbares Timing

Standard

Männe hatte heute früh, ein stark schmerzendes Knie, nach 2 Tagen, als Büropflanze auf einem Dach eine Solaranlage bauend wohl eher normal..mir würde da alles wehtun.

Für mich untypisch, verzichtete ich darum auch auf die Mukibude. Ich ging nach dem Frühstück raus und befreite den Garten vor der Haustüre von verblühten Pflanzen und sonst so manchem. Der Gehweg zu den Nachbarn war ganz schön zugewachsen, die hätten bald eine Machete gebraucht. Der Weg war zwar nur bis etwa auf Knöchelhöhe zugewachsen, aber dafür ziemlich stark.

Eine Stunde Effort hat jetzt aber den Vorgarten wieder völlig rausgeputzt. Es sieht extrem Propper aus. Und ich erwischte auch die sonnigste Stunde des Tages. Es war richtig herrlich. Und ich war danach sehr zufrieden mit mir. So etwas wieder in Ordnung zu bringen, schafft wirklich Zufriedenheit. Danach organisierte ich noch unsere Kartoffel, Zwiebel, Knoblauch Schublade neu, und füllte die Zwiebeln und Knoblauchzehen auch in Tupperware Behälter (ohne Deckel). Kartoffeln hatte gerade keine, aber wenn wieder welche da landen, kommen die auch in einen Behälter. Wieso bin ich nicht schon lange darauf gekommen????

Und weil ich ja schon noch etwas Sport machen wollte, tat ich das, dann ganz effizient zu Hause. Ich wärmte etwas auf, machte mit meinen Hanteln, Bändern und Eigengewichtsübungen Kraftübungen, und dazwischen 3 mal 1 Minute HIT Training, mit Hüpfen an Ort. Nach etwa 25 Minuten war ich damit durch, ging nach oben, suchte auf YouTube ein Yoga Programm und machte dann noch 20 Minuten Yoga. In weniger als einer Stunde, war ich trainiert und wunderbar entspannt.

Zum Abendessen kam wie immer mein Papi und heute auch spontan die Giraffe. Das war für den GrossPapi eine spezielle Freude 😉

Als sich die Giraffe gestern Abend zum Essen Einlud anmeldete, wurde mir bewusst, dass sie ja nächste Woche Geburtstag hat. Zum Glück, hatte ich ihr, in Bonaire wieder eine Süsswasser Perlenkette gekauft. Und die, welche sie heute erhalten hat, ist wohl ziemlich nach ihrem Geschmack. Denn sie zog sie gleich an, ging zum Spiegel und sie liess sie gleich hängen. Und ich darf ihr auch von nächsten Tauchferien in Bonaire, wieder eine mitbringen, das habe ich extra nachgefragt. Ich will sie ja nicht damit nerven. So von wegen, „ständig bekomme ich doofe Ketten“   😉

Nach so einem tollen Tag, nehme ich die 4 restlichen Tage mit dem Idioten wirklich mit links!

Am Freitag gehe ich für 3 Tage in ein Yoga Weekend und nächste Woche Montag und Dienstag, ist der Idiot schon in den Ferien und ich kann in Ruhe die restlichen offenen Punkte an den Schokochef übergeben.  Den Abschieds Umtrunk gibt es erst Ende November, wenn die Kollegin, welche auch gekündigt hat, auch endlich loskommt. Die musste länger ausharren 😦 Aber wir wollen gemeinsam feiern!!

Ab Mittwoch bin ich schon beim Pralinenchef angestellt, bin dann aber mal erst noch am Tauchen. Abschliessen, Abtauchen, neu Anfangen.

Wie geil ist das denn???

 

 

Na toll

Standard

Männe arbeitet nur noch 80 % gut bezahlt als Freelancer in der Finanz Dienstleistung.

Freitags und wenn es hochzu oder schiefgeht auch Samstags baut er mit Genossenschaftern Solar Anlagen auf Privathäuser. Und heute ging mit neuen, unbekannten Modulen einiges schief. Darum müssen sie Morgen nochmals ran. Und da ich das Auto für Kühlschrank füllen,Karton entsorgen, Hemden in Reinigung und Trallala brauche, muss ich ihn hin und zurückfahren.

Das heisst um 06:00 aufstehen, aber da es für eine wirklich gute, tolle Sache ist, mache ich es sehr gerne 😄😢😄

In den Bergen

Standard

Nach dem sehr effizienten Homeoffice Tag gings schon um 16:00 ab in die Berge. Die Fahrt durch die herrliche Herbst Landschaft war prächtig!

Jetzt sind wir jetzt schon, mit gefülltem Pizza Bauch, gemütlich in der Ferien Wohnung. 2 goldige Wander Tage stehen vor uns und mit meinem ruhigen Mann, gibts keine Quassel Tage😄 Dafür blättert er schon mit der Wanderkarte rum😉.

Herzliche Grüsse!

Zwerg

Standard

Auf einem Traumweg gings heute wieder runter ins Tal. Und mein liebster Männe, sieht so von weitem aus wie ein Zwerg auf Wanderschaft😀

Gleich gehts los nach Hause, man liest sich 😉