Wonnig, Sonniger Tag

Standard

Nach der Mukibude fuhren wir zur Tante, um unseren Kater wieder nach Hause zu holen. Er war eine knappe Woche wieder eine Wohnungskatze, was offenbar fast kein Problem war. Es gab nur einen Fluchtversuch, durch den Kamin. Der grosse rote Kater sei danach schwarz wie ein Kaminfeger gewesen 😉 Wenn das kein Glück bringt…

Und für meine Tante, war er eine Super positive Beschäftigung, neben den Besuchen bei meinem Papi.

Der Kater wandert jetzt geschäftig, durch Haus und Garten, tut aber so, wie wenn wir Luft wären, beleidigte Leberwurst.

Wir waren nachmittags noch draussen an der Sonne, jetzt bin ich so kaputt, dass ich direkt ins Bett gehe mal eine Weile lang rumliege. Na ja, der Virus von Männe mit Übelkeit und Kopfschmerzen, mottet seit gestern in mir, mit nur Kopfschmerzen, die Schlappheit könnte auch davon kommen, der Spatz hatte ihn auch schon..wieder mal so eine Familien Feiertags Team Seuche. Nur der Beluga ist noch gesund und die Giraffe offenbar auch, die ist gerade „on air“.

Die Wäsche und der nadelnde Weihnachtsbaum, müssen jetzt halt geduldig warten, bis meine Beine wieder wollen 😉

Rutscht gut und lasst es euch gut gehen!!!

Kurze Grüsse

Standard

Der gestrige Abend zu Hause, mit Weihnachtsbaum, war wunderbar. Die Giraffen liessen sich auch gleich aufgereiht wie früher, vor dem Weihnachtsbaum fotografieren, inkl einigen Bildern mit dem Giraffen Schatzi, welcher sich wegen seiner Riesen Gestalt vorne hin legte 😉

Etwas traurig war es, weil wir ab und zu an den Papi, im zum Feiern zu geschwächten Zustand, dachten.

Gestern Abend reiste sie Lieblingstante in der gleichen S-Bahn wie die Giraffe und ihr Schatzi zu uns. Und sie realisierte da erst, dass der Giraffenschatzi den Fans gut bekannt ist. Denn er musste Autogramme geben, unter anderem auf den Bussenblock des Schaffners.

Ah ja und ich habe eine Apple Watch bekommen, mit AirPods und Ladegerät für iPhone und Watch gemeinsam und sonst noch Tolles von den Kids.  🙂

So und jetzt los, packen, dann die Katze (Einfangen und Knebeln) und zur Tante in die Ferien bringen, den Papi nochmals besuchen, nochmals Resten von Gestern Essen und dann gehts ab in die Berge!!!!!!!!!!! Schnee wir kommen!!!

Gut sehen wir nicht in die Zukunft

Standard

Was bin ich froh, dass ich was dem Papi die Gesundheit raubte, nicht voraus sah.

Das gleiche dachte ich, als ich hörte, dass eine Mutter der Schulkollegen meiner Kinder, dieses Jahr an Krebs starb. Gut, wusste sie es nicht lange voraus.

Wir sind Optimisten, denken mir stösst so etwas NIE zu. Ich rauche nicht, esse gesund, treibe Sport denken viele. Das hilft schon, ist aber keine Garantie.

Deshalb bin ich froh, dass ich jetzt einen ruhigeren Job habe, mit Pralinenchef, auch wenn mir mein Team manchmal wirklich fehlt und sie mir leid tun.

Jetzt freue ich mich, dass bald der Spatz vom Genfersee anrollt. Er kommt mit dem Snowboard im Gepäck. Am 24.ten Feiern wir zum Ersten mal seit langem im Unterland. Mit allen Lieben inkl der Lieblingstante und Weihnachtsbaum. Am 25. ten geht es ab Richtung Berge, mit dem Spatz und evtl dem Beluga. Bevor vor Neujahr die grossen Massen kommen, wollen wir etwas den Schnee unter unseren Brettern spüren. Etwas das Leben geniessen, lecker Essen, die Seele baumeln lassen, was die Zukunft bringt ist mir wurst, solange ich jetzt Lebe!

Man liest sich 😉

Zu Hause

Standard

Jetzt auch zurück zu Hause. Im Zug von Flughafen nach Hause trafen wir den Spatz an, auf dem Heimweg vom Zivilschutz Einsatz. So gab es tolle Unterstützung zum Koffer nach Hause rollen. So musste ich nicht am Bahnhof mit den Koffern auf Männe warten, der das Auto geholt hätte. Ansonsten jetzt halt warten bis die erste Ladung  Wäsche fertig ist und für die Nacht nochmals eine starten. Und auch die wenige saubere Wäsche welche zurückkam muss gewaschen werden, alles stinkt nach Schiff – Feuchtigkeit igittt.

Der Kater liess sich füttern aber fremdelt gegen Männe, den Spatz und mich gewaltig. Nur der Beluga darf ihn noch anfassen. Beleidigte Leberwurst 😉

Und Morgen dann bei Papi anrufen, Voice Mail Nachrichten abhören, heute mache ich das lieber nicht mehr, ich muss von unzähligen Schaukelnächten auf dem Schiff Schlaf nachholen, da will ich keine schlechte Nachrichten hören 😢

Jetzt bin ich weg, weg, weg

Standard

Und es fühlt sich komisch an. Aber jetzt sind erstmals Ferien und dann beginnt eine neue Zeit 😉

Step by step, dankbar für das Gute und gelernte und die lieben Kollegen und neues lernen ist immer gut.

Entspannt

Standard

Es ist wunderbar, Yoga, Meditation, Wellness, lesen, lecker Essen mit netten anderen Teilnehmern und dazwischen auch mal Spazieren, so kann ich wirklich tollrunterkommen, altes abschliessen und voraus schauen.

So ein Weekend ist wirklich wohltuend!