Ballerina?

Standard

Nicht ganz, aber gemäss Giraffe sind meine Yoga Pants absolut stylisch 😉

Ah und ich trage sie heute im Homeoffice, weil sie mein, ich will Yoga machen Erinnerung’s Trigger sind.

Und stylisches Homeoffice schadet ja nix, auch wenn nur ich mich bewundern kann 😄

Schlaf hilft 😉

Standard

So, ich bin wieder bereit Bäume auszureissen. Genügend Schlaf hat meine Stimmung gründlich aufgehellt😀.

Und weil ich nachmittags früh Schluss machen will, setze ich mich auch gleich im Homeoffice an den Rechner, in Yoga Kleidern, damit ist sichergestellt, dass ich heute noch Yoga mache. Ich bin echt einfach gestrickt, ts, ts, ts.

Wonnig, Sonniger Tag

Standard

Nach der Mukibude fuhren wir zur Tante, um unseren Kater wieder nach Hause zu holen. Er war eine knappe Woche wieder eine Wohnungskatze, was offenbar fast kein Problem war. Es gab nur einen Fluchtversuch, durch den Kamin. Der grosse rote Kater sei danach schwarz wie ein Kaminfeger gewesen 😉 Wenn das kein Glück bringt…

Und für meine Tante, war er eine Super positive Beschäftigung, neben den Besuchen bei meinem Papi.

Der Kater wandert jetzt geschäftig, durch Haus und Garten, tut aber so, wie wenn wir Luft wären, beleidigte Leberwurst.

Wir waren nachmittags noch draussen an der Sonne, jetzt bin ich so kaputt, dass ich direkt ins Bett gehe mal eine Weile lang rumliege. Na ja, der Virus von Männe mit Übelkeit und Kopfschmerzen, mottet seit gestern in mir, mit nur Kopfschmerzen, die Schlappheit könnte auch davon kommen, der Spatz hatte ihn auch schon..wieder mal so eine Familien Feiertags Team Seuche. Nur der Beluga ist noch gesund und die Giraffe offenbar auch, die ist gerade „on air“.

Die Wäsche und der nadelnde Weihnachtsbaum, müssen jetzt halt geduldig warten, bis meine Beine wieder wollen 😉

Rutscht gut und lasst es euch gut gehen!!!

Zu Hause

Standard

Wir sind vom Berg zu Hause wieder ins Unterland zu Hause gewechselt.

Die Skipisten sind über diese Tage übervoll und wir geniessen sie lieber leerer.

Und zu Hause möchte ich noch Zeit mit meinen Vater verbringen. Und der Sohn der Lieblingstante reist auch an, um meinen Vater nochmals zu sehen. Dazwischen bleibt auch Zeit für Mukibude und Dinge erledigen, wie z. Bsp. sich mit den neuen Weihnacht’s Gadgets rumschlagen😉

Aber falls das Wetter am nächsten Wochenende einigermassen gut ist, düsen wir wieder hoch 😉

Yoga, Kater, langes Wochenende

Standard

Wie immer, wenn ich mich auf etwas freue, brauche ich keinen Wecker zum Aufstehen. Kurz nach 05:00 war ich wach, kaum hörte der Kater Geräusche aus dem Zimmer, begann er weinerlich zu betteln und jetzt hat er bereits sein 2. Hobbit Frühstück intus.

Die Wäsche der Woche ist schon gebügelt und verräumt, bis ich mittags in den Zug steige, bleibt nicht mehr viel zu tun.

Ein bisschen brave Hausfrau werde ich noch spielen, weil Männe, nach 4 Tagen als Projektleiter in der Versicherungsbranche, jetzt noch 2 Tage Solaranlagen baut. Er macht dies mit Mitgliedern aus seiner Genossenschaft und ich finde das toll. Auch wenn ich mich etwas um seinen Rücken sorge. Aber, er wird nicht mehr viele Anlagen selber bauen. Mit der Zeit wird er sie nur noch planen und den Bau überwachen. Aber bis er alle möglichen Kombinationen selber gebaut hat, will er sich nicht ins 2. Glied zurückziehen. Da ist er der gewissenhafte, fleissige, rationale Männe, welchen ich so liebe. Deshalb räume ich jetzt noch etwas auf, putze das eine oder andere und fülle ihm den Kühlschrank. Auch so etwas ist Liebe und erhält die Beziehung 🙂

Ich lasse es mir ja ab Mittag gut gehen, Yoga, Meditation, lecker Essen, etwas Wellness und Lesen! Ich beginne jetzt schon zu schnurren.

 

In den Bergen

Standard

Nach dem sehr effizienten Homeoffice Tag gings schon um 16:00 ab in die Berge. Die Fahrt durch die herrliche Herbst Landschaft war prächtig!

Jetzt sind wir jetzt schon, mit gefülltem Pizza Bauch, gemütlich in der Ferien Wohnung. 2 goldige Wander Tage stehen vor uns und mit meinem ruhigen Mann, gibts keine Quassel Tage😄 Dafür blättert er schon mit der Wanderkarte rum😉.

Herzliche Grüsse!

Endspurt

Standard

Noch etwas mehr als einen Monat bis ich intern wechsle und bis ich gleichzeitig in die Ferien abdüse. Aber zuvor, ja, da gibt es noch einen Riesen Berg Arbeit.

Der jetzige Chef hoch 2 hat mir noch eine neue Aufgabe in einer meiner Rollen aufgehalst, so einen Tag Arbeit, der verbleibenden etwa 21 Arbeitstage wird das noch auffressen. Aber Hey, ich sagte ihm: „Ich mache es, weil ja sonst keiner da ist, der das kann, ABER, nur bis Ende Oktober. Danach, mache ich zuerst mal zu 100% meine neue Rolle und wenn ich dann sehe, dass ich noch Kapazität habe, werde ich nach Rücksprache mit dem neuen Vorgesetzten, noch Aufgaben in dieser Rolle übernehmen.“

Der Pralinenchef, fand diese Antwort sehr professionell 😉

Ich kann es kaum glauben. Im letzen Jahr, hatte ich kein einziges 1:1 mit meinem Vorgesetzten, es gab nur Arbeitstreffen, aus welchen ich mit neuer Arbeit rauslief. Jetzt, bevor ich überhaupt beim neuen Chef angefangen habe, hatte ich schon 3 solche 1:1 mit ihm. Alle 2 Wochen. Und er fragt nach und gibt gute Tipps. Und die neuen Kollegen sind toll, da ist der Funken auch schon rübergesprungen. Also schaue ich recht zuversichtlich in die Zukunft.

Und so Tage wie Morgen, wo ich von 08:00 – 12:00 Meetings habe, sind auch bald vorbei. Fitt muss ich dazu sein. Ich habe nämlich nahtlos anschliessende Meetings in verschiedenen Ecken des langen Gebäudes..Und um 12:00 muss ich dann schnurstracks ins Yoga, dass lasse ich mir NICHT überbuchen. Der Nachmittag ist erst durch ein Meeting verkürzt, aber das wird sich möglicherweise noch ändern…