Den Leuten schauen

Standard

Auch wenn ich das Team nicht mehr leite und bald verlasse. Ich schaue den Leuten. Ich schreibe es auch meistens noch, den Idioten in cc,  mit“ Dear Team, Hey Team“ an😉 Den Idioten nervt das wohl mächtig. Aber, weshalb soll ich mich ändern? Und sie arbeiten ja noch 8 Tage im Projekt für mich.

Anyway, ein Kollege, Projektleiter im Satteliten Projekt, hat sich im letzten Jahr beim Business, den Komponenten rundherum und beim Team, wo Berührungspunkte, so unbeliebt gemacht, dass ihn der Schokochef nicht mehr will. 

Er wandert jetzt zu einer anderen Solution.  Der Kollege ist extrem beleidigt, sieht sich gemoppt etc. Er beschwerte sich im Meeting heute Morgen. Alle schwiegen betreten und der Idiot sowieso. Ich nahm, wegen Zahnarzt,  nur telefonisch teil und danach,  lag mir der Chaos Kollege auf dem Herzen. Auch wenn er noch so nervte, sich bedienen liess, etc. Ich rief ihn an, gab ihm gute Punkte und etwas Kritik durch. So von wegen. Weisst du, das habe ich doch immer auch gesagt und jenes war gut und dieses eher grenzwertig, und und. 

Ich denke es tat ihm gut. Nur auf den Leuten rumhacken ist nicht hilfreich. Etwas verbessern kann jeder.

Ah ja und von der neuen Arbeit habe ich heute telefonisch begeistertes Feedback erhalten. Dabei war das, wofür ich gelobt wurde echt easy. Ungewohnt, da schätzt jemand plötzlich meine Arbeit😎

Letzte Tage…

Standard

Der Idiot machte heute natürlich seine Aufgaben welche er von mir übernommen hat nicht und ich durfte alles liegen lassen und für ihn die Kohlen aus dem Feuer nehmen. Dazu hatte dann das Business, eigentlich nur die eine Dame davon, noch einen dummen Latz über etwas was man nicht ändern kann. Und auf einem Blame email war ich auch wieder, receiver Kreis sehr weit, auch wenn der Daten Export wieder ganz schief war, es ist zum kotzen. 

So macht es echt keinen Spass mehr. Die haben es mir echt jegliche Freude am Projekt leiten verdorben. Gut höre ich jetzt mal damit auf, das passt gerade super. Auch wenn es glaube ich vor allem, am Umfeld liegt. 

Ah ja und dank dem ganzen Theater, ging mir dann für den neuen Job, wo ich schon Aufgaben habe, etwas schief, eigentlich nicht mir, sondern jemand anderem und ich merkte es zu spät,peinlich. Aber irgendwie wiederholt sich da ein Muster?????

Na toll

Standard

Gestern Abend war ich in einem absolutem Stimmungs und Seelentief, Männe war nicht da und die Katze fand mich auch doof. Darum tat ich das, was in so Fällen hilft, ich ging früh ins Bett.

Mit dem Erfolg, dass ich heute um 04:00 aufwachte und nicht mehr einschlafen konnte. Das verspricht ein toller Tag zu werden 😉

Innere Uhr verstellt

Standard

Ich bin ja gerne vor dem Wecker wach. Aber es hätte nicht exakt 1 Stunde früher sein müssen. Nach dem riesen Show Lauf von Basel gestern Abend war ich eh erst spät im Bett und dann eben, ab exakt 04:22 wach. 

Das liess wenigstens genug Zeit zum lesen, Wäsche rum räumen, Kaffee schlürfen und und und. 

Steht gut auf, ich muss los 😉

Es ist zum Mäuse melken

Standard

Im Moment kochen Rolle 1 und 2 und der neue Job, wo ich schon Knowhow übernehme und mich einarbeite, extrem hoch…hoffentlich zum letzten mal. Es ergab eine 50 Stunden Woche, mit gut 2 Stunden Arbeitsweg täglich, war da sonst nicht mehr viel privat möglich….und gerade heute, reichte es wieder mal für nur 15 Minuten Mittagspause. Und alles wegen Idiotischen Auftraggebern, welche keine Ahnung von Kostenschätzungen und Auswirkungen von Kosten cutts haben….

Die Sonne heute habe ich  verpasst, aber jetzt ist ja Feierabend, der Kater schnurrt und auch Männe ist von einem Treffen mit einem Kollegen zurück.

Es kann ja nur noch besser werden.

 

 

Doofer Wochenstart

Standard

Hellwach um 04.30, wieder eingeschlafen, um 05:20 vom Wecker aus dem Tiefschlaf geholt und dann um 6 Uhr auf dem Weg zum Bahnhof heftig mit Männe gestritten. So etwa ging es den ganzen Tag weiter, der Idiot nervte mehrfach und der Superneard verquasselte sich und erzählte, dass noch einer aus dem Team, nicht der von dem ich es dachte, intern in ein anderes Team wechseln wird.

Etwas doof ist, dass er sich verquasselt hat. Ich will es ja lieber vom Betroffenen selber hören.

 1/3 meines Winning Teams hat schon den Bettel hingeworfen, aber sie wollen es immer noch nicht glauben, dass es am Idioten liegt. Ob die mich unter den Umständen schnell zum Pralinenchef lassen ist fraglich. Plötzlich betont das Management, ich würde soooo viiiel Wissen etc, aber das kommt jetzt wirklich zu spät 😢

Und Ohrenschmerzen habe ich auch. Blödes Alles heute 😪

😎😎😎😎

Standard

Der Idiot kriegt Morgen seine letzte Chance.

Ich denke nicht, dass er sie packt. Falls nicht, spreche ich zum Sonnenkönig (Business) Klartext und hoffe, dass sie ihn per Schnellschuss entfernen. Das wurde angetönt.

Und ich werde, falls bis Ende September nicht sehr viel ändert, kündigen auf Ende Jahr. Wegen der Pensionskasse besser und 3 Monate Kündigungsfrist habe ich eh.

Und intern Wechseln, nee, das tue ich mir nicht an. Ich werde wieder Freelancer und mache um die Bank jetzt, in Zukunft einen Riesen Bogen. Das wird die absolut  verbotene Zone😎😎😎😎😎😎😎😎