Ich dachte ja….

Standard

Ich hatte den Verdacht, dass mein „Virus“ wohl eher psychisch war, wegen dem Giraffen Herzschmerz, dem KESB Ärger, welcher auch den spezialisierten Anwalt Fassungslos macht und den latent immer existierenden Beluga* Sorgen.

Aber nur das war es nicht. Denn die kleine Spazierrunde heute Abend, hat mich fast um die Ecke gebracht, ich bin völlig schlapp.

Aber es ist wohl eine Kombination aus allem.

So, ich verziehe mich ins Bett, man liest sich 😉

* Jeder der denkt ein Hochbegabtes Kind habe es leicht…. Ich habe 3 recht schlaue Kinder. Bei zweien ging es gut, die schaukeln ihr Leben trotzdem meist sehr gut. Aber der Beluga, der besteht fast nur aus Kopf, da ist das Gleichgewicht sehr labil.

Hihi

Standard

Das das gestern abend eine nicht “ normale“ Müdigkeit und Weinerlichkeit war, hätte ich mir denken können, heute kroch ich erst mittags aus dem Bett in Richtung Sofa. Wo ich stündlich die Pokerface Giraffe aus dem Radio hörte😉

Die Energie reichte nur um mich per Whatsapp bei einem Mitarbeiter abzumelden, mit der Bitte es zu kommunizieren, das musste reichen.

Morgen gibt es eventuell Homeoffice, Bett oder Büro. Mal schauen 😉

Glück gehabt

Standard

 

Wie gestern gedacht, schliefen ich und ein paar Kollegen schlecht. Aber letzte Nacht schien unsere Glücksnacht gewesen zu sein. Der zuviel auf viel zuviel Geräte ausgelieferte Update schlug nur bei ganz wenigen fehl und alles andere lief brav, mit der neusten Software bestückt. Auch wenn die erst für einen Piloten gedacht gewesen wäre und nicht für mehrere Hundert Geräte.

Wäre es schief gelaufen, Sie hätten es in den Nachrichten gehört 😉

So viel Glück zu haben, ist echt Grossartig. Daher spielte ich heute nach der Entwarnung, auch noch etwas Euro Millions. Wenn das Glück schon mal präsent ist, kann man es ja versuchen 😉

Der Kater fand meine Anwesenheit zu Hause so toll, dass er mir ständig über die Tastatur spazieren musste. Um ein Haar hätte er mir eine erst halb geschriebene Email abgeschickt, dem Kerl ist es draussen zu kalt, da wird er sehr lästig anhänglich.

Ansonsten gearbeitet, gearbeitet, einen lustigen internen Film geschaut (zur Instruktion) von etwas das ich zwar gut kenne, aber da es lustig ist, wollte ich mir das auch reinziehen, ich habe ja im Moment Zeit für so Spässe.

Die Mittagspause verbrachte ich im Auto und beim Zahnarzt, tollerweise hatte ich so auf der Strasse und im Wartezimmer null Stau. Echt Win, win.

Abends zieht wieder etwas Virus auf, der Kopf schmerzt doof, aber egal, das schläft sich bis Morgen sicher wieder aus.

Das Abendessen, Reis, Tofu, Karotten, Blumenkohl und Brokkoli getrennt gekockt und dann im WOK vermischt und mit Soja Sauce abgeschmeckt schmeckte uns herrlich und so ist jetzt auch das  frische Gemüse vom Wochenende aufgebraucht.

Und wenn ich gleich vom Sofa hochkomme (könnte heute schwierig sein), turne ich noch ein wenig, denn mein Genick ist akut beleidigt, ich hatte halt gestern und letzte Nacht die Schultern an den Ohren. Jetzt sind sie wieder runter gerutscht, aber sag das mal meinem Genick und der Muskulatur, die muss jetzt mit Übungen wieder ruhig gestellt werden, falls ich vom Sofa hochkomme.

 

Blei in den Füssen

Standard

Morgens in der Mukibude wunderte ich mich über meine Schlappheit. Die Beine sollten doch vom Ski fahren her nicht schwächer geworden sein?

Sind sie aber, irgendwie. Oder eben, die sind mit Blei gefüllt. Wie das dahin kam, weiss ich auch nicht.

Ausser dem Färben einer ausgewaschenen Hose*, habe ich den Rest des Tages absolut nichts mehr gemacht.

Ausser mit dem Spatz zu telefonieren.

Männe meint, ich sei daran etwas auszubrüten. Bin ich denn ein Huhn?

*Das machte ausserdem die Waschmaschine 😀

Virus irgendwie

Standard

Irgend ein Virus ist in mir aktiv, darum war, trotz genügend Schlaf, heute und gestern das Aufwachen mühselig. Gestern schlief ich ja kurz nach dem Weckerklingeln wieder ein, aber Männe weckte mich dann nach ca 10 Minuten.

Abends beim Einschlafen, stellte ich mir vor, ich sei wie am Morgen doch so müde, wie als Männe mich weckte. Und Zack, schlief ich ein 😉.

Heute Morgen aber doch abnormal müüüde aufgestanden und abnormal 6 Kaffees getrunken im Büro. Sonst sind es 3 und von mehr würde mein Magen schmerzen, aber heute liess es der Magen wegen der Müdigkeit zu.

Ich hoffe jetzt mal, dass ich den Virus Morgen überstanden habe. Denn heute Abend war ich, trotz langem Arbeitstag und fast 13 Stunden ausser Haus recht fit und habe mit der Wäsche gespielt. Wohl noch vom Kaffee geputscht.

Man liest sich und sorry für das rumklagen. Man ist halt manchmal etwas kränklich

Planung versus Realität…

Standard

Wir wollten am Wochenende in die Berge, der Koffer war gepackt, ich habe am Donnerstag Abend noch mit rasenden Kopfschmerzen alles dringende erledigt, damit wir am Freitag in die Berge hätten fahren können.

Na ja, das wäre die Planung gewesen. Aber ich war gestern ja krank und auch am Nachmittag noch arg zerschossen. Die Autofahrt wäre eine Qual gewesen und ich dachte da schon, ich würde wohl auch heute nicht in der Verfassung sein Wanderungen zu machen…

So war es auch. Der Kopf hämmert immer noch, der Bauch protestiert schon nach wenig Nahrung, da hänge ich besser zu Hause auf dem Sofa rum….

Aber natürlich, wäre in den Bergen heute die Aussicht vom Sofa aus sonnig gewesen ;-(

Hab ich hier schon mal erwähnt dass ich es hasse wenn meine Planung umgestossen wird? Und dann bin ich noch der Grund!

Ist halt so, Schwamm drüber, zu Hause ist es auch schön!!