Na ja

Standard

Bin doch noch im Bereich. Aber ich musste meinem Team heute sagen, ich hätte ab nächster Woche kein Geld mehr für sie. 

Sie müssten bis sie etwas vom Chef hoch 2 hören auf ein spezielles Konto buchen. 

Alle schauten mich so traurig an. Mein super winning team. 

Aber wir haben Schätzaufträge bekommen, für die ich jetzt Geld vom Business verlange, das klappt und so können wir dafür arbeiten, sobald das Geld da ist analysieren, schätzen. So bleiben wir, so Gott will doch noch zusammen. 

Und ich habe natürlich heute Arbeit schon begonnen ein 90 seitiges Dokument zu lesen, worin Anforderungen für unsere Schätzungen versteckt sind. Denn Morgen Nachmittag,  hat einer Zeit mir Fragen dazu zu beantworten. Da will ich doch wichtige Eckpunkte Abklopfen können.

Aber auf unserer Abendrunde waren wir, mit 3 mal etwa 40 Sekunden sprinten, HIT Training. Und im Yoga war ich auch. 

Und Nachmittags habe ich einem Idioten so deutlich Nein gesagt, dass die vom Team, welche in der Nähe waren, wieder breit grinsten. 

Jetzt reicht es

Standard

Nicht genügend Geld vom Business im Moment, aber für nächstes Jahr eine Million mehr Geld als wir jetzt bräuchten. Und ich kann einen Kopfstand machen und dem Business erklären, sie sollen jetzt schon etwas locker machen…sie kapieren es nicht.

Jezt heisst es Leute abbauen, in andere Bereiche verschieben. Zwei wurden mir schon in meinen Ferien abgeschoben, bzw nicht ersetzt. Und nächstes Jahr muss dann das Kleine verbliebene Häufchen noch mehr Arbeit schieben als jetzt. Ich werde wohl auch bald in einem anderen Bereich sein und ich gehe da nicht mehr zurück.

Die viele Arbeit kann jemand anderes machen und es wird auch nicht mehr so effizient gehen wie mit meinem lieben Winning Team, aber das zählt nicht.

Mein CV habe ich in Englisch und Deutsch eben auf den neusten Stand gebracht, Morgen wird es nochmals gegengelesen und dann als PDF dem Line Manager geschickt.
 
Und wenn sie mich im internen Wechsel wegen meinem Alter rauswerfen, gehe ich laut lachend aus dem Büro. Denn als Freelancer hatte ich Ende Monat eh mehr auf dem Konto und nie so einen Stress wie die letzten 2 Jahre 😉

Wenig geschlafen

Standard

Jetlag habe ich dieses mal leider. 2 Nächte zu Hause schlecht geschlafen, weil ich nicht einschlafen konnte. Letzte Nacht höchstens 4 Stunden. Trotz Abendrunde etc. Und wohl auch wegen der Arbeit im Kopf.

 Zum Glück hatte ich keine frühen Meetings und darum war ich erst kurz nach 8 Uhr im Büro. Und auch wieder früher zu Hause, weil soooooo müde. Noch nicht durch alle emails und musste mich gerade wieder um das eine Projekt im Release kümmern. Und  morgen rede ich an einem Meeting mit einem Idioten der mein winning Team zerschlägt Klartext.

Als ich nach Hause kam, war eines unserer Klos verstopft und zwar heftig. Anne fand, sie entstopfe es und stopfe die Arbeitsgedanken rein, wenn der Beluga dafür koche. 

Bingo, ging auf. Klo, da beherzt mit Platiksack überm Arm,  schnell entstopft, aber für meine hochsensible Nase Horror. Weitere Details erspare ich euch. Aber die Arbeitsgedanken spülte ich gleich mit runter. Neue Methode statt der Kiste im Kopf denke ich mir solche Dinge ins Klo.

Na ja

Standard

Weiss auch nicht recht. Heute 9 Stunden gearbeitet mit einer Stunde Mittagspause von zu Hause aus. Business rief mit Mist Fragen an, riss mich aus der Konzentration der Riesen Stress Aufgabe, welche ich bis Freitag fertig haben muss.

Dann die Tochterfirma, zum 3. mal die oberdoofe Frage ob wir das bitte E2E auch noch testen könnten und bitte da das liefern und dort dies. Alles schon 3mal beantwortet, warum Nein und auch ab wann was dann testbar. Aber irgendwie kann man das noch so genau erklären, 2-3 Tage später kommt nochmals die gleiche Frage. Ja was denn jetzt? Soll ich zur Antwort zu denen fahren, den Kopfstand machen und aus dem Kopfstand das Gleiche nochmals erklären? Denn von Angesicht zu Angesicht bekamen sie letzte Woche die Antworten auch schon, aber normal sitzend und nicht im Kopfstand.

Dem etwas verstockten Entwickler der anrief, damit ich einem Entwickler in einem anderen Bereich etwas schreibe, nahm ich das nicht übel. Er arbeitet super, half mir auch schon, aber er ist halt scheu und manchmal etwas verstockt, nu denn, halt ein Superneard, das kommt mit einem Preis daher.

Und ich bezahle auch den Preis für die Schildbürger und mein verdammtes Pflichtgefühl. Ich habe das Gefühl ziemlich ausgebrannt zu sein.
Vielleicht merke ich es erst jetzt, wo ich Pausen mache. Keine Ahnung, eventuell geht es ja bald besser oder ich bin dann halt eine Weile krank geschrieben, hat sich genug lange angekündigt, nur hören wollte es halt keiner.

Vorsicht ist die Mutter

Standard

der Porzellankiste. 

Mein Rücken schmerzt dank viel abwechseln zwischen Sitzen und Stehen und Chemie (innerhalb Höchst Dosis) nicht mehr, aber eben lieber, da von zu Hause arbeitend mittags die Entlastungs Stellung. Denn der Tag heute und die nächsten beiden werden weiterhin lange sein und wenn das dann durch ist, braucht mein Winning Team mich auch wieder. Sonst bleibt es nicht mehr so winning. Es ist ja immer ein Geben und Nehmen. 

Super Team!!

Standard

Der Donnerstag wird glaube ich zum Lieblingstag meines Teams und mir.

Einerseits habe ich mittags Yoga, das heisst eine lange, entspannte Pause, nach der mich „fast“ nichts mehr ärgern kann.

Fehlende Zeit zum Essen nach dem Yoga, egal. Und auch die Meetings die ich dann Schlag auf Schlag hatte, liefen wie am Schnürchen.

Das grosse wöchentliche Meeting meines ganzen Teams, wo wir über alle Projekte welche wir bedienen sprechen, begann schon mit einem Lacher und endet meist im Lachen.

Ich war, vor der Zeit, vor dem Raum, der Raum leider besetzt. Als meine reservierte Zeit anbrach, klopfte ich kurz und energisch an die Tür, und schritt entschlossen in den Raum, wo ich mit Schrecken sah, dass ich da unseren hohen Account…Guru gestört hatte…Und nur weil er es war, ging ich wieder aus dem Raum und schloss die Tür wieder. Mein Team draussen, guckte erstaunt. Ich sagte nur xy und alle wussten Bescheid und fanden es natürlich lustig, dass ich ihn fast aus der Raum geworfen hatte. Vor dem Mann habe ich riesigen Respekt. Er hat mich, wenn es um schnelle wichtige Entscheide ging, immer Unterstützt, ein Email von ihm kann Berge bewegen. Und er setzt sich stark dafür ein, dass unsere Arbeitsplätze in Zürich bleiben.
Wir warteten kurz und nach wenigen Minuten, kamen der Guru und das nicht so hohe Gefolge aus dem Raum. Ansonsten hätte ich hektisch nach einem freien Raum suchen müssen.

Das Meeting danach war effizient und konzentriert, Lacher auf meine Kosten gab es eh, weil ich die Meeting Minutes gleich mitschreibe und dabei zum Team und nicht auf die Tasten schaue, merke ich über das Lachen des Teams, wenn ich auf einer falschen Zeile schreibe, also etwas überschreibe oder so.

Aber auch sonst, waren alle fröhlich, trotz des Endspurt Stresses. Die Interfaces stehen schon zu 95%, die wichtigsten Services sind schon komplett und was fehlt, ist auch auf gutem Weg. Vor 2 Wochen, sah es noch ganz anders aus.
Nach etwa 50 Minuten Meeting, ging ein fröhliches Team, mit fröhlicher Projektleiterin aus dem Raum.

Ist das nicht Geil??? Das ist mein Motor, welcher mich antreibt!

Liebe Mitarbeiter

Standard

Ein schlechtes Gewissen ausgerechnet jetzt in die Ferien zu gehen hatte ich. 

Aber alle lieben Mitarbeiter munterten mich auf. „Es ist eh nie der richtige Moment“, „Gehe, geniesse es, du hast dir die Ferien verdient“. Ein lieber Mitarbeiter irritierte mich zuerst. Er sagte:“Für und ist es auch gut, dass du Ferien hast😉“. Anne guckte so irritiert, dass der Mitarbeiter sofort Klartext sprach:“Anne, es ist nur der freie Arbeitsplatz der mich freut!“Klar einer weniger im Büro ergibt einen Arbeitsplatz mehr. 

Soweit sind wir schon echt! Das Management checkt wirklich nicht welchen Stress sie mit den zu wenigen Arbeitsplätzen auslöst. 

Und ups ja, mein Austausch Notebook hat das Gleiche Problem wie das Alte, ein Bildschirm glimmerte so, dass ich ihn abstellen musste. Ticket wieder geöffnet am Morgen, geschrieben ich hätte Ferien, na ja und die Kiste habe ich dabei, so lange die läuft, es könnte ja was sein. 

Nur wann der nochmals ersetzt wird, keine Ahnung…. aber jetzt mal FERIEN!