Termin Chaos

Standard

Wir begannen unsere Ferien Fahrt erst heute, weil wir zuerst noch ein Cousin Treffen im Heimatort meiner Vorväter hatten.

Aber irgendwie, kam da was durcheinander. Der organisierende Cou- Cousin und ich mailten ein paar mal hin und her, ob 21.10, oder 28.10.

Und irgendwie schrieben ich und Männe uns den 21.10 auf.

Und den Zettel mit dem Tages Programm schaute ich nur mit einem halben Auge an. Weil oben in der Einladung ein Bild vom Papi war. Und deshalb faltete ich das Ding nach dem Ausdruck auch so, dass ich das Bild nicht sah.

Erst als wir heute auf dem Dorfplatz in Oberhintentupfingen Baselland standen und uns ob der fehlenden Verwandschaft wunderten, faltete ich den Zettel auf und sah, dass wir eine Woche zu früh dran waren 😉

Nun gut, ich denke auch so reichte die Memory Lane. Wir gingen etwas spazieren, assen dann im Geburtshaus meines Grossvaters, telefonierten mit dem Organisator, welcher genau heute in unsere Heimat gefahren war, meldeten uns gleich für nächstes Wochenende ab und düsten dann nach Lausanne.

Es war herrlich warm und sonnig am See. Abends waren wir mit dem Spatz und der Spätzin Essen, Morgen Mittag treffen wir die beiden Schwerarbeitenden Doktoranden nochmals und dann geht es weiter ins Vallée de Joux.

Ah und ich habe die falschen Kleider dabei, wir haben beide den Deo vergessen und ich die Zahnbürste, aber den Kopf habe ich dabei, doch, doch, eben war er noch dran.

Da lohnt es sich Morgen richtig noch einkaufen zu gehen. Wenn wir es nicht vergessen.

Gepackt

Standard

Der herrlich sonnige Nachmittag heute, lockte uns trotz viel zu tun, auch raus zum spazieren.

Gepackt haben wir, zuvor noch gebügelt und sonst mit der Wäsche gespielt. Zahlungen und admin Zeug erledigt, den Arbeitslaptop runtergefahren und ausgesteckt, den der GmbH auch.

Das letzte Mal für 2 Wochen selber gekocht, im Teamwork mit Männe.

Morgen geht der Wecker um 07 Uhr und wir stromern dann bald Richtung Basler Jura zum Cousin Treffen. Mit genug Zeitreserve um, wahrscheinlich in Pratteln, noch das Auto an einem Chademo wieder ganz aufzufüllen. Denn nachmittags gehts dann weiter nach Lausanne, wo wir den Spatz und die Spätzin zum Essen treffen. Praktischerweise haben wir im Hotel, in dem wir übernachten zum Essen abgemacht😉.

Schon der Tag Morgen wird sooo toll (Der Lieblingscousin der Papi Seite ist dabei) und danach Spatz und Spätzin Vorfreude, dass ich wohl vor lauter Vorfreude echt mühe mit schlafen haben werde. Aber wurst, dann darf Männe fahren😉

O 😎😎😎😎😎😏

Standard

Und gerade etwas kränklich, mir ist irgendwie übel, seit mittags.

Keine Ahnung was ist, aber egal, Ferien, es geht erst am Sonntag los und überhaupt.

Jetzt einfach entspannen und runter kommen. Der Rest wird sich finden.

Man liest sich 😉

1 und Hicks

Standard

Alte Bekannte aus Freelancer Zeiten getroffen auf ein, zwei Bier mit Männe, der jetzt dort ist.

Und in Meiner Stadt, zuerst an der Bar vorbeigerannt, na ja, so kam ich auf noch mehr Schritte, aber echt, 0,000 Orientierungssinn in mir.

Aber nur der kurze Weg würde mich, im Moment gelüsten.

Denn alles andere, passt im Moment bei der Arbeit zu 100%. Und voller Stolz sagte ich da, was und wo ich arbeite. Also das wow erhielt ich für den Job, wo mich der I. Rausmobbte auch, aber der Stress, grrrr. Jetzt viel besser.

Und eben nur noch 1 und hicks, hicks. 😉😉😉😎😎😎😎

2 und glücklich

Standard

Ich geniesse momentan sehr, die Schulferienzeit im Kanton Zürich. Denn der Umsteigezug ist nicht knallvoll und stresst deshalb nicht. Darum klingelt mein Wecker momentan morgens 30 Minuten später.

Arbeit habe ich absolut genug, ohne den vorherigen Job, der täglich nur noch etwa 1 Stunde von meiner Arbeitszeit wegfrisst.

Aber ich kann abends wieder meine To do Liste für den nächsten Tag erstellen und das auch noch Priorisieren. Und das am nächsten Tag auch fast so durchführen.

Das ist ein gutes Zeichen bei mir.

Und mein Lieblings Tester aus dem ex Winning Team, hat mir für ein wunderbares Hotel empfohlen.

Das wird für Montag und Dienstag nächster Woche, heute noch gebucht 😎😎😎😎

Anne auf und ab hüpfend, boing, boing, boing!

3??? Oh ja!!

Standard

3 und jetzt doch noch etwas viel Arbeit, aber fürs Projekt, das ist ein Peak der darf sein vor den Ferien😉

Heute langes Meeting mit externem Provider, wir haben die Planung bis Ende Jahr festgelegt, Probleme welche adressiert werden müssen erfasst und dann wollte der Hersteller gleich vor Ort etwas an einem unserer Testgeräte installieren und upps, Shit happens, es ging völlig schief.

Das Gerät muss jetzt Software mässig ganz platt gemacht werden, dann die alte Version drauf und in einer oder eher 2 Wochen neuer Versuch.

Das ist alles Arbeit welche ich LIEBE!!

Und jetzt gleich weiter auf Sport App etwas verfolgen, es sieht gut aus ✌️

Man liest sich

Anne

4 😎😎

Standard

Und dies ehrlich und wirklich heute ohne Stress. Also, Nur 10 Minuten Überzeit, Mittagspause gemacht und heute nur 11.5 Stunden aus dem Haus.

Das ist wunderbar und ich hoffe es geht bis zu den Ferien, in etwa, so weiter.

Und ich arbeite hoffentlich erfolgreich darauf hin, frei werdende Kapazitäten „ordentlich“ reserviert, in der Zusatzrolle, welche ich vor mehr als einem Jahr trotz zuviel anderer Arbeit liebte, zu leisten. Ich hoffe, ich werde dazu reserviert und kann mich dem dann besser widmen. Also als Senior, Juniors unsere Prozesse aber auch Projekt Leitungs Wissen erklären. Die Pittfalls zeigen, wo es darauf ankommt und wo nicht.

Mal schauen, ob es gelingt. Ich spiele hier mit offenen Karten. Ich mache es gerne, will das aber als Zusatz Aufgabe bewertet bekommen.

Man liest sich 😉