Na toll

Standard

Männe arbeitet nur noch 80 % gut bezahlt als Freelancer in der Finanz Dienstleistung.

Freitags und wenn es hochzu oder schiefgeht auch Samstags baut er mit Genossenschaftern Solar Anlagen auf Privathäuser. Und heute ging mit neuen, unbekannten Modulen einiges schief. Darum müssen sie Morgen nochmals ran. Und da ich das Auto für Kühlschrank füllen,Karton entsorgen, Hemden in Reinigung und Trallala brauche, muss ich ihn hin und zurückfahren.

Das heisst um 06:00 aufstehen, aber da es für eine wirklich gute, tolle Sache ist, mache ich es sehr gerne 😄😢😄

Bestätigt

Standard

Heute waren wir beide früh wach und deshalb fuhren wir schon recht früh los zum Oberalp Pass. Männe genoss die Fahrt auf der noch sehr freien Strecke so sehr, dass es mir schlecht wurde…der kleine Raser, tss,tss.

Wir wollten heute von der Passhöhe eine Wanderung unternehmen, welche wir im Juli wegen Schnee abändern mussten.

Nun gut, das war der Plan. Leider war der Wanderweg jetzt gesperrt, weil jetzt unzählige Bergbahnen im Bau sind (Andermatt lässt grüssen).

Kein Problem, dachten wir und fuhren etwas weiter um von dort aufzusteigen, aber auch da waren sie am bauen und die Wanderwege gesperrt…

Kurz entschlossen stiegen wir trotzdem hoch. Es gab Klettereien, die Wanderschuhe waren schnell voll Schlamm. Der Versuch die Baustelle grossräumig zu umgehen war auch grenzwertig, denn im Hochgebirge querfeldein ist Scheiss Extrem Anstrengend. Ich habe gekeucht nach Luft geschnappt, griff mehrfach in Disteln oder irgend etwas, was Dutzende Stacheln in meinen Händen zurück liess, das alles im extremen Steilhang. HIT Training in extremis….Immer hatten wir Hoffnung, gleich einen Wanderweg zu treffen, nada, wenn wir einen fanden, war er bald wieder durch eine Baustelle oder den Bau einer neuen Skipiste verschüttet.

Wir fluchten, lachten und machten uns Gegenseitig NULL Vorwürfe. So Mist tun wir uns selten an, aber wenn, dann gibts nie Streit. Wohl mit ein Grund dafür, dass wir schon 33 Jahre ein Paar sind 😉

 

Pendlergeschichte

Standard

Heute Abend, sass ich allein in der S-Bahn. Von Männe wusste ich, dass er irgendwann nach Hause kommen würde, um dann gleich mit dem Auto zu zwei Terminen zu verschwinden.

Also wurde kein What’s app, in welchem Zug und welchem Wagen und ob unten oder oben ausgetauscht. Und ich sass auch nicht, im gewohnten Wagen.

Auf jeden Fall sass ich da so und las im 12* App eine Geschichte und rutschte, als der Nachbar am Fenster, beim Halt am Hauptbahnhof Zürich ausstieg, zum Fenster hin. Der Platz neben mir blieb nicht lange leer, ein Mann setzte sich schnell neben mich.

Ich drehte den Kopf leicht, um zu schauen, was das für ein Typ ist und BINGO, es war mein Typ, denn es war Männe!!! Und auch Männe, realisierte erst, als er sass, neben wen er sich gesetzt hatte 🙂

 

 

Doofer Wochenstart

Standard

Hellwach um 04.30, wieder eingeschlafen, um 05:20 vom Wecker aus dem Tiefschlaf geholt und dann um 6 Uhr auf dem Weg zum Bahnhof heftig mit Männe gestritten. So etwa ging es den ganzen Tag weiter, der Idiot nervte mehrfach und der Superneard verquasselte sich und erzählte, dass noch einer aus dem Team, nicht der von dem ich es dachte, intern in ein anderes Team wechseln wird.

Etwas doof ist, dass er sich verquasselt hat. Ich will es ja lieber vom Betroffenen selber hören.

 1/3 meines Winning Teams hat schon den Bettel hingeworfen, aber sie wollen es immer noch nicht glauben, dass es am Idioten liegt. Ob die mich unter den Umständen schnell zum Pralinenchef lassen ist fraglich. Plötzlich betont das Management, ich würde soooo viiiel Wissen etc, aber das kommt jetzt wirklich zu spät 😢

Und Ohrenschmerzen habe ich auch. Blödes Alles heute 😪

Zwerg

Standard

Auf einem Traumweg gings heute wieder runter ins Tal. Und mein liebster Männe, sieht so von weitem aus wie ein Zwerg auf Wanderschaft😀

Gleich gehts los nach Hause, man liest sich 😉

Wunderschöner Abend gestern

Standard

Der gestriege Abend war wunderschön. Auch wenn ich manchmal etwas traurig wurde, wenn ich den Papi, mit seinem fast haarlosen Kopf sah.

Wir sassen und assen gemütlich in einer Pizzeria in der Stadt zwischen den 7 Hügeln.

Anlass der Feier war der 84 Geburtstag des Papis, welcher schon ein paar Tage vor dieser Feier war. Aber der Papi wollte warten, bis die Schwester meiner verstorbenen Mutter zu Besuch kam, denn sie gehört für ihn zur Familie!

Nur der Spatz und die Spätzin mussten absagen, es wäre für einen Abend etwas gar weit vom Genfersee bis zu uns gewesen und gerade HEUTE, feiert der Spatz seinen 27. Geburtstag und da hatte die Spätzin schon lange etwas am Genfersee für ihn organisiert. Egal, sobald die beiden Vögelchen mal bei uns sind, wird nochmals mit dem Papi nachgefeiert.

Das Sprachen Gewirr war dieses Jahr noch grösser als gewohnt. Sonst wechseln wir mit meiner Tante zwischen Französisch und Deutsch hin und her. Der Schatzi der Giraffe, lernte meine Tante erst gestern kennen. Sie fanden sich aber sympathisch und sprachen gerne miteinander. Meine Tante sprach mit dem Giraffen Schatzi auf Französisch, der verstand es, gab aber auf Englisch Antwort. Das versteht meine Tante auch. Aber damit war es wirklich noch viel lebhafter am Tisch.

Und wir liessen es uns wirklich gut gehen und haben lecker geschlemmt. Bezahlt hat Männe das Ganze, alle Dankten ihm und ich grinste, schwieg aber. Denn Männe bezahlte mit der Partner Karte meiner Gold Karte, das heisst es fliessst  bei mir vom Konto weg, aber egal, wir zwei teilen eh schon 33 Jahre ALLES 😉

Und na ja, heute Abend liess ich den geschäftlichen Umtrunk an cooler Lokation sausen, als ich sah, dass die wenigen anderen eingeladenen Frauen alle kurzfristig abgesagt hatten. Ich habe Männer gerne, arbeite gerne mit ihnen zusammen, aber alleine mit 50 Männern, das ist nicht meine Vorstellung eines Freitag Abends, irgendwo muss man Grenzen ziehen!

 

 

Sonniger Abend bei uns

Standard

In den Bergen hat es schon wieder geschneit, gut für die Gletscher!!!!

Bei uns heute Abend schöner Sonnenschein, Männe wackelte geduldig neben seiner wieder vergifteten Pokefrau her….im Moment brauchen die Eier fast nichts zum Entwickeln, auch die Kumpane bekommen alle pro gelaufenen Kilometer ein Bonbon etc, etc…eben per Glücksei mit damit 4 fach als ohne nur noch 100’000 vom Level 34 weg und dabei zwei neue Wesen für die Galerie entwickelt!!!

Und dabei trotz Homeoffice 12’000 Schritte gemacht!!!!

Ah ja und das Katerchen überfiel heute zweimal meinen Bürotisch, fand ein Brillentuch und schleppte es ab und später einen Petdeckel. Auch den verschleppte er im Haus, lustig mit was er spielt. Und mein Banklaptop hat auch etwas Katzenhaare abbekommen. Das wird, wenn ich sie im Büro sehe, ein positiver Anker! 😉