Tag mit allem

Standard

Als ich heute noch gemütlich im Bett meinen Latte schlürfte und den Tagi las, kam bereits eine Jubel Nachricht auf den Familienchat von Männe, welcher eine andere kleinere Zeitung las und dort von der Beförderung der Giraffe las. Wow, die 2. schon dieses Jahr und das jetzt 😀. Da geht es bei der Giraffe, ohne Spitzen Sportler an der Backe, offenbar mächtig beruflich aufwärts, würde ich da sagen. Recht so, Mädchen!!! Darauf kannst du echt stolz sein. Und auf deine eigene Wohnung mitten in Zürich auch!!

Dein Grosspapi von weit oben auf seiner Wolke*, jubelte mit Sicherheit auch!

Und sonst, Menueplan und eingekauft fürs Weekend, noch mehr Basilikum gekauft und von Männe pflanzen lassen, etwas gewaschen und gebügelt, Zahlungen gemacht, in der GMbH von Männe den Juni gebucht und gelesen, gelesen, gelesen, mit Männe gekocht. Jetzt nochmals lesen, Tomatenpflanzen und Basilikum wässern und sonst nix mehr. Ah ja, der Regen kam bis jetzt bei uns nicht an, das regnete sich schon über Zürich aus😉

* der war Zeitlebens auch immer etwas auf der Wolke 😉

Wenn das kein Glück ist

Standard

Einklang ins Wochenende 3 mal Spiesse (einer davon Gemüse), 3 mal super leckere Fritten, gespritzter Wein (meinerseits), etwas machte traurig. Die 3 allerbesten Papi Freunde, ein Pensionierter Arzt in fast seinem Alter, seine beiden Nachfolger, auch sehr mit ihm befreundet, trafen sich zum Abend Bier/ Wein dort. Es tat weh, dass der Papi nicht mehr dazu gehört, weil gestorben.

Aber das gehört auch zum Glück, der Schmerz.

Man liest sich

Baustelle 😥

Standard

Morgens war sie so und heute Abend wohl auch noch genauso.

Ab ca 17.Juli sollte es zu Hause auf der Strasse vor dem Haus etwas besser sein, dafür neue Elektro Verkabelung jeder Garage und bei uns endlich auch zu Hause eine Ladebox für unseren Elektro Flitzer. Nix mehr mit Ladekabel an der wackligen Steckdose rumfummeln und hoffen, dass die Sicherung aller Garagen rausfliegt und das bornierte 1/4 Miteigentümer einsieht, dass es mehr Power braucht für die Zukunft. Nun gut, die kommt jetzt und unser Ladegerät kann auch nur auf einer Phase laden, falls noch x andere Flitzer Strom schlürfen 👍

Und wie orchestriert, wird auch in den Bergen Mitte Monat das Gerüst rund um die Wohnung abgebaut 😉.

Temperatur gemessen noch nicht weil im vollen Zug, der wird in ca 30 Minuten viel leerer und dann mache ich es, falls ich daran denke😎 es gibt so Tage, wo das Hirn abends nur noch matschig ist.

Man liest sich

Donner in der Nacht

Standard

Ich brauche zum Einschlafen und Durchschlafen Dunkelheit, dann auch eher kühle Temperaturen. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, dann noch 2 -3 Minuten kein Geschnarche von Männe und weg bin ich. Da kann das Gewitter toben wie es will, es kann Giessen wie blöd, die Feuerwehr kann mit vollem Martinshorn bis fast vors Haus oder ganz vors Hotel fahren, das stört mich nicht. Heute Morgen schaute ich aus dem Fenster und fragte verwundert: „Hat es letzte Nacht überhaupt Gewittert wie angekündigt?“

Das ist jetzt recht praktisch, solange nicht mein Haus abbrennt, bzw Männe dafür sorgt, das ich aufwache. Als die Kinder klein waren, kannte er einige Kniffe und Knuffe um mich nachts zu wecken, damit nicht immer er die kleinen Racker holen und an meine Brust legen musste. Oft wachte ich recht erstaunt auf, weil so ein süsser Ableger daran war seinen Heisshungen zu stillen.

Wenn Männe auf Geschäftsreise war, hatte ich Panik nachts die Kinder nicht zu hören, liess alle Türen gross offen stehen, stellte das Babyphon auf höchste Lautstärke. Das half und ich brachte den Kindern früh bei, nicht nur zu weinen, sondern „Mami“, oder „Maman“ zu rufen. Denn das, weckte mich immer sofort und zuverlässig. Und das hatten die Ableger sehr schnell gelernt. Wahrscheinlich wirkt das Codewort heute noch, nur ruft es keiner mehr.

Vererbt habe ich diesen Dracula Schlaf nur an den Spatz. Er hat ebenfalls Pergament Augendeckel, er braucht es kühl und hören tut er nachts NIX.

 

Die Temperaturmessung im Zug heute Abend um etwa 18:15, mit 50cm Abstand zum Boden 26.8 Grad, das ging gerade noch. Mal schauen wie es wird, wenn es wieder heisser wird.

 

Verpeilter geht echt nicht

Standard

Heute wusste ich zwar vom App, dass vor dem Büro fast nur Elektro Fahrräder leihweisen standen. Aber das 1. an das ich ranlief sah absolut normal mit Eigen Antrieb aus. Hm, bis es unter meinem Hintern beim Fahren plötzlich wummerte und das Fahrrad nach vorne schoss und gleich nochmals, was ich dann mit den Bremsen abfederte. Der Weg ist eh flach, da braucht es keinen Antrieb😉

Nun gut, vor lauter Schwung fuhr ich auch im Schuss an der angepeilten Abgabestation vorbei und erst an den Bahngeleisen kratzte ich mich am Kopf und fragte mich, wo denn jetzt die Station liegt. 100 Meter hinter mir lag sie und mein EX Lieblings Tester, der dann gerade angeschlendert kam, schaute mich leicht konfus an. Aber er wartete auf mich. Und beim abschliessen des Rades sah ich dann schon, dass ich das mit dem Antrieb schon hätte sehen können.

Danach heute gekühlter Zug, bei 30 Grad geht die Kühlung, zu Hause etwas rum gelegen und gelesen, dann geduscht, aufgebrezelt und ab in die Nachbarstadt zum Stadtfest.

Aber, es war so voll wie noch nie am Freitag Abend am Stadtfest, deshalb nur Momo gegessen, ein Bier geschlürft und dann nach Hause.

Und na ja, ich habe endlich und sehr schnell, mit kein Frühstück, nur Suppe Mittags und wenig Abend Essen abgenommen. Es ging diese Woche, bei der Hitze easy. Aber ich bin immer noch zu speckig.

ABER das Kleid heute Abend, steht mir 😉.

Als Resultat gab es wieder mal Blicke. Bewundernde von Männern und zickige von meinem Geschlecht. Lessons learned. Das ziehe ich NIE im Büro an. Ich will die Kollegen ja weder von der Arbeit abhalten, noch abschleppen 😉

Jetzt im Garten noch ein Bier, Junikäfer abwehren und entspannen. Es ist Wochenende!!

Systematik bei Hitze

Standard

In Zürich gehe ich Morgens und abends etwa 2 km vom Bahnhof zum Büro und zurück.

Das war auch heute Morgen wunderbar. Aber heute am späten Nachmittag, wäre es sehr grenzwertig gewesen.

Aber ich bin heute die Abend Strecke mit einem Fahrrad gefahren und das war durchaus angenehm. Das unangenehmste war das Entsperren des Fahrrades an der Sonne, was 3 Anläufe brauchte. Dito beim wieder abmelden. ABER das wird morgen sicher schon einfacher gehen 😎

Den Fahrradhelm hatte ich brav ins Büro geschleppt, denn ich fahre IMMER mit Helm. Und die Strecke, fahre ich wirklich nur an Tagen mit weit über 30 Grad, die hat mir echt zuviel Verkehr. Aber auch das lässt sich optimieren, Morgen nehme ich einen anderen Weg 😉

Mit etwas Strategie und modernen Angeboten lässt sich so ein Hitzetag besser überstehen.

Man liest sich 😎

Lastesel unterwegs

Standard

3 Esel, 2 davon schleppend haben sich auf den Weg in die grosse Stadt gemacht. Denn dort lebt die Giraffe und wir sind zum Wohnung anschauen/ Abendessen eingeladen.

Schleppen tue ich eine Kühltasche, mit Kühlblock und gekühlten Weisswein, Männe schleppt den Rotwein und den Rüeblicake.

Wir sollen uns nicht erschrecken, wegen der „Vögel“ *im Wohn Umfeld, die seien harmlos.

Man liest sich

* Langstrassenquartier 😉