Wichteln und so

Standard

Ja, das gibts im neuen kleinen Team. Das Geschenk darf nicht über 10 Schweizer Franken sein, ich habe zum Glück die andere Frau im Team gezogen 😉 Vom Bodyshop gibts schon was unter 10 Franken und auch noch eine Badeperle dazu, aus dem Riesen Paket Geschenk des Teams, wo ich so viele Bodyshop Dinge und Dingerchen bekam, die wären ja dann kostenlos 🙂 Man merkt, der Spirit im neuen Team ist auch toll!

Ansonsten, um 18.00 zu Hause,  bald gegessen, weil Männe dankenswerterweise schon gekocht hatte. Dann ins Krankenhaus, kurz vor 20.00 durch die Stadt zur Tante gedüst, dort Tee getrunken, ein paar Dinge besprochen, weil sie am Freitag nach Frankreich zur Biopsie düst 😦

Kurz vor 21.00 im Auto nach Hause spürte ich die aufkommende Müdigkeit, aber um 21.00, als die Giraffe aus dem Äther die Nachrichten verlas, da war ich wieder hellwach und das ist immer noch etwas sehr besonderes für mich. Irgendwann gewöhne ich mich daran, aber jetzt ist es noch toll! Und der nächtliche Blick, auf die Weihnachtlich Geschmückte Innenstadt war echt auch cool.

Dann wurde noch den Kleiderschrank auf den Kopf gestellt, weil Morgen Weihnachtsessen ist und ich nicht in Hosen gehen wollte. So kam Männe noch zu einer kleinen Modeschau 😉 Und ich habe ein Outfit, welches tagsüber und abends geht und mir sehr gefällt, bereitgelegt.

Jetzt noch meinen Kindle suchen, den die Putzfrau irgendwie an einen anderen Ort gelegt hat, er lag 100 % heute früh neben meinem Bett 😉

Unglaublich

Standard

Ich bin viel am neues lernen, habe immer noch viele emails und Ärger mit Idioten Prozessen. Und ich arbeite auch jetzt eher 110%. ABER ich bin viel weniger müde abends, obschon ich nach der Arbeit oft noch ins Krankenhaus gehe. Heute direkt, der eiskalte Wind blies mir in den Mantel, egal, beschwingt ging ich einfach etwas schneller.

Ist das nicht herrlich?? Der Idiot hat jetzt alles am Hals, was ich schulterte. Dem gönne ich das sehr 😉

Schönes Wochenende euch allen!

Standard

Schweizer Abendessen nur für Beluga und mich. Mit frisch zubereiteter Käsemischung vom VOLG im Dorf, anschliessend an Papi Besuch im Krankenhaus.

Dank Homeoffice war ich früh bei ihm und konnte dann mit Beluga schlemmen.

Der Männe und der Spatz sind heute zu Männes Eltern nach Italien gefahren und wir haben sturmfrei😉. Morgen Mittag entführe ich meine Lieblingstante zum Mittagessen in die Stadt. Und danach, gehen wir gemeinsam zum Papi.

Der Beluga trifft nach dem Mittag die Giraffe nach ihrer Radio Frühschicht. Und auch sie gehen dann gemeinsam zum Grosspapi.

Und die zwei in Italien werden sowieso gemästet.

Uns geht es doch gut, oder? <

Ich hoffe, euch geht es auch so gut 😊

Anne halluziniert ;-)

Standard

Heute dank wie immer früh raus und „nur“ 9 Stunden arbeiten, konnte ich abends zu Hause Essen und dann zum Papi ins Krankenhaus düsen.

Dort plauderten wir mehr als eine Stunde und ich merkte richtig toll, wie sich seine Stimmung während der Plauderstunde mit mir aufhellte. Und man merkt den Erfolg der bereits 7 Bestrahlungen sehr gut. Er spricht flüssiger und klarer als etwa 90 % der anderen 84 jährigen 😉  Aber ihm reicht das nicht, er will wieder so helle, blitzgescheit wie vor 2 Monaten sein und bitte so fit wie vor einem Jahr.

Und er war tagsüber durchaus nicht alleine. Im Besuchsbuch sah ich den kurzen Text der Lieblingstante und ihre kleinen Zeichnungen, die zeigten, dass sie wieder lange beim Papi war. Und auch ich schrieb und zeichnete meinen Smiley, meine Sonne und eine Katze von hinten mit gehobenem Schwanz und dem „Füdliloch“, kindisch ich weiss, aber meine Tante wird morgen laut lachen. Sie hat uns als Kinder immer solche Katzen gezeichnet 😉

Und als ich dann durch die lange Passerelle zum Parkhaus zurückging, durch das dunkle, einsame, gruslige Parkgeschoss zum Lift und dann endlich im Auto sass, dachte ich, dass ich halluziniere, denn ich hörte plötzlich die Giraffe sprechen, aus dem Radio, sie verkündete gerade zum Ende der Nachrichten das Wetter….

Ja sie arbeitet seit ein paar Monaten beim Radio, aber den hören wir im Auto nicht, normalerweise. Und die Nachrichten spricht sie erst seit kurzem. Und Spätdienst, der heutige ist ihr Erster, sagte sie eben 🙂

Und ihren Sender, haben wir normalerweise im Auto NIE eingestellt. Aber sie hatte unser Auto für den Frühdienst vom Montag ausgeliehen, zum ersten mal, bisher gings ohne und sie hat offensichtlich ihren Sender eingestellt.

So ein Zufall ist doch ein gutes Omen, oder? Ich bin auf jeden Fall ganz fröhlich drauf und na ja, jetzt ist auch das Wohnzimmer Radio auf ihren Sender umgestellt, damit Männe und ich, Die Giraffe die 21.00 Nachrichten sprechen hören können 😉

Jetzt bin ich weg, weg, weg

Standard

Und es fühlt sich komisch an. Aber jetzt sind erstmals Ferien und dann beginnt eine neue Zeit 😉

Step by step, dankbar für das Gute und gelernte und die lieben Kollegen und neues lernen ist immer gut.

Wunderbares Timing

Standard

Männe hatte heute früh, ein stark schmerzendes Knie, nach 2 Tagen, als Büropflanze auf einem Dach eine Solaranlage bauend wohl eher normal..mir würde da alles wehtun.

Für mich untypisch, verzichtete ich darum auch auf die Mukibude. Ich ging nach dem Frühstück raus und befreite den Garten vor der Haustüre von verblühten Pflanzen und sonst so manchem. Der Gehweg zu den Nachbarn war ganz schön zugewachsen, die hätten bald eine Machete gebraucht. Der Weg war zwar nur bis etwa auf Knöchelhöhe zugewachsen, aber dafür ziemlich stark.

Eine Stunde Effort hat jetzt aber den Vorgarten wieder völlig rausgeputzt. Es sieht extrem Propper aus. Und ich erwischte auch die sonnigste Stunde des Tages. Es war richtig herrlich. Und ich war danach sehr zufrieden mit mir. So etwas wieder in Ordnung zu bringen, schafft wirklich Zufriedenheit. Danach organisierte ich noch unsere Kartoffel, Zwiebel, Knoblauch Schublade neu, und füllte die Zwiebeln und Knoblauchzehen auch in Tupperware Behälter (ohne Deckel). Kartoffeln hatte gerade keine, aber wenn wieder welche da landen, kommen die auch in einen Behälter. Wieso bin ich nicht schon lange darauf gekommen????

Und weil ich ja schon noch etwas Sport machen wollte, tat ich das, dann ganz effizient zu Hause. Ich wärmte etwas auf, machte mit meinen Hanteln, Bändern und Eigengewichtsübungen Kraftübungen, und dazwischen 3 mal 1 Minute HIT Training, mit Hüpfen an Ort. Nach etwa 25 Minuten war ich damit durch, ging nach oben, suchte auf YouTube ein Yoga Programm und machte dann noch 20 Minuten Yoga. In weniger als einer Stunde, war ich trainiert und wunderbar entspannt.

Zum Abendessen kam wie immer mein Papi und heute auch spontan die Giraffe. Das war für den GrossPapi eine spezielle Freude 😉

Als sich die Giraffe gestern Abend zum Essen Einlud anmeldete, wurde mir bewusst, dass sie ja nächste Woche Geburtstag hat. Zum Glück, hatte ich ihr, in Bonaire wieder eine Süsswasser Perlenkette gekauft. Und die, welche sie heute erhalten hat, ist wohl ziemlich nach ihrem Geschmack. Denn sie zog sie gleich an, ging zum Spiegel und sie liess sie gleich hängen. Und ich darf ihr auch von nächsten Tauchferien in Bonaire, wieder eine mitbringen, das habe ich extra nachgefragt. Ich will sie ja nicht damit nerven. So von wegen, „ständig bekomme ich doofe Ketten“   😉

Nach so einem tollen Tag, nehme ich die 4 restlichen Tage mit dem Idioten wirklich mit links!

Am Freitag gehe ich für 3 Tage in ein Yoga Weekend und nächste Woche Montag und Dienstag, ist der Idiot schon in den Ferien und ich kann in Ruhe die restlichen offenen Punkte an den Schokochef übergeben.  Den Abschieds Umtrunk gibt es erst Ende November, wenn die Kollegin, welche auch gekündigt hat, auch endlich loskommt. Die musste länger ausharren 😦 Aber wir wollen gemeinsam feiern!!

Ab Mittwoch bin ich schon beim Pralinenchef angestellt, bin dann aber mal erst noch am Tauchen. Abschliessen, Abtauchen, neu Anfangen.

Wie geil ist das denn???

 

 

In den Bergen

Standard

Nach dem sehr effizienten Homeoffice Tag gings schon um 16:00 ab in die Berge. Die Fahrt durch die herrliche Herbst Landschaft war prächtig!

Jetzt sind wir jetzt schon, mit gefülltem Pizza Bauch, gemütlich in der Ferien Wohnung. 2 goldige Wander Tage stehen vor uns und mit meinem ruhigen Mann, gibts keine Quassel Tage😄 Dafür blättert er schon mit der Wanderkarte rum😉.

Herzliche Grüsse!