Ach mein liebes Ex Winning Team

Standard

Ich hatte heute mein wöchentliches Mittagessen mit dem lieben Ober Neard aus meinem Ex-Winningteam.

Er schleppte heute fast alle anderen Entwickler an, das gab ein fröhliches, jubelndes Hallo!!!! Aber dann, war es doch eher ein ruhiges Essen, alle wohl etwas in Gedanken darüber was war und was jetzt ist oder schon etwas Scheu? Keine Ahnung, aber der Oberneard erzählte offen, von seinen Kindern und so weiter. Der brauchte ewig bis er sich öffnete, aber jetzt hält es an. Die Muschel lässt den Deckel offen.

Wirklich zu spät

Standard

Unterwegs und das Team schickt Bilder vom leckeren Essen welches ich bestellt hatte 😉

Aber ich bin im Tram .

Aber irgendwie wird es hart, das ist jetzt wirklich das Ende der Winning Ära 😥

3 mal Wetten dass

Standard

Morgen Abend steigt der Abschied der lieben Mitarbeiterin und mir beim alten Team. Wir feiern es in der Büro Ecke, der Idiot ist auch eingeladen. Der EX Schokochef in den Ferien, der Business Sonnen König kommt, eventuell noch mit mehr Business im Schlepptau. Ich werde eher zu spät und abgehetzt, nach einer Sitzung am Paradeplatz, die hoffentlich nicht zu lange dauert, zu edel für den Anlass angezogen aufschlagen.

Ich wette jetzt mal, dass der Idiot, mit einer dummen Ausrede doch nicht teilnimmt, oder bei meinem Eintreffen schon weg ist. 😉 Idioten Feingespür habe ich in der Regel ein fast zu Gutes, das ist mehr Schwäche als Talent!

Es kommt wie ich es sah

Standard

Ich höre es von überall ungefragt, wie der Idiot sich aufführt, vielen rundherum an den Karren fährt, selber alles ins Desaster lenkt.

Aber wirklich freuen kann mich das nicht. Alles was ich aufgebaut hatte, ist zerschlagen. Das Business ist verärgert. Aber das IT Management will es immer noch ? nicht einsehen.

Und ich habe mich mit sachlichen Warnungen genug exponiert. Leute mit gesundem Menschenverstand haben momentan einen schweren Stand. Aber ich habe den ja, gemäss dem Idioten, nicht. Er sagte mir öfters: „Du spinnst.“

Also ist wohl alles in Butter und alle, die sich an ihm stören, spinnen 😎

Idiotenfreies Büro

Standard

Zum Abschluss, der Idioten Zeit,  durfte ich heute dem Idioten wieder mal gegenüber sitzen.

Aber er hatte Kreide gefressen und es kam zu keinen Angriffen mehr 😉. Und ich sass wieder auf den Händen und dem Mund um ihm nicht zu sagen, was er alles noch tun sollte.

Nachmittags verkrümelte ich mit dem Team und leckeren Teilchen und Kaffee,  das Sitzungszimmer unseres Projekt Status Meetings. Sogar der Schokochef ( Solutionchef) kam ungeladen dazu, ich hatte nicht an ihn gedacht, aber das tolle Team schon😀 *

Und als der Idiot sich in die Ferien verabschiedet hatte, bekam auch das befreundete, verbandelte Nachbarteam noch leckeres angeboten😉

Morgen habe ich frei und fahre mittags in die Berge an ein Yoga Weekend. Und nächste Woche gibts nochmal 2 fleissige Tage im Büro (ohne Idiot). Und dann Ferien!

Aber, so schwer ums Herz wie mir heute Abend schon ist, weiss ich echt nicht, ob ich am Dienstag laut schluchzend aus dem Büro gehe

*Die richtige Abschiedsparty steigt Ende November 😉

Nur noch ein Idioten Tag

Standard

Hach ja, noch 1 Tag mit dem Idioten.

Aber mir ist schwer ums Herz. Auch einen fröhlichen Ferienticker gibt es dieses Jahr nicht 😢

Mein Ex Winningteam verlasse ich halt wirklich nicht gerne.

Etwas verwundert war ich, als mir heute, der Kollege, für welchen ich zuerst in der Bank als fleissiges Bienchen arbeitete, zum Karriereschritt gratulierte. Dabei ist die neue Rolle eher ein Rückschritt, aber einfach eine Einarbeitung, aber eben, die Abmachung mit dem Pralinenchef, kennt meiner Meinung nach niemand? Es ist auch nicht klar wann, wir sprachen von 2 Jahren Zeithorizont, aber ja, offenbar traut er mir das voll zu. 

Ich mir ja auch 😀

Den Leuten schauen

Standard

Auch wenn ich das Team nicht mehr leite und bald verlasse. Ich schaue den Leuten. Ich schreibe es auch meistens noch, den Idioten in cc,  mit“ Dear Team, Hey Team“ an😉 Den Idioten nervt das wohl mächtig. Aber, weshalb soll ich mich ändern? Und sie arbeiten ja noch 8 Tage im Projekt für mich.

Anyway, ein Kollege, Projektleiter im Satteliten Projekt, hat sich im letzten Jahr beim Business, den Komponenten rundherum und beim Team, wo Berührungspunkte, so unbeliebt gemacht, dass ihn der Schokochef nicht mehr will. 

Er wandert jetzt zu einer anderen Solution.  Der Kollege ist extrem beleidigt, sieht sich gemoppt etc. Er beschwerte sich im Meeting heute Morgen. Alle schwiegen betreten und der Idiot sowieso. Ich nahm, wegen Zahnarzt,  nur telefonisch teil und danach,  lag mir der Chaos Kollege auf dem Herzen. Auch wenn er noch so nervte, sich bedienen liess, etc. Ich rief ihn an, gab ihm gute Punkte und etwas Kritik durch. So von wegen. Weisst du, das habe ich doch immer auch gesagt und jenes war gut und dieses eher grenzwertig, und und. 

Ich denke es tat ihm gut. Nur auf den Leuten rumhacken ist nicht hilfreich. Etwas verbessern kann jeder.

Ah ja und von der neuen Arbeit habe ich heute telefonisch begeistertes Feedback erhalten. Dabei war das, wofür ich gelobt wurde echt easy. Ungewohnt, da schätzt jemand plötzlich meine Arbeit😎