Etwas Irrenhaus und Verspannung

Standard

Homeoffice, morgens den Kalender für Mukibude blockiert, aber natürlich ging ich nicht hin. Weil es soooo kalt war, die Bise zog, Männe nicht da, der motivieren würde.. Also blieb ich gemütlich länger liegen, startete dann noch Wäsche und legte welche zusammen und begann zu arbeiten, also die bezahlte Arbeit, halt.

Irgendwann bald am Morgen, spürte ich, im oberen Rückendrittel eine doofe Verspannung, welche ich schon gestern an und ab flauend spürte. Aber natürlich ignorierte ich sie heute Morgen.

Dann brav gearbeitet, ständig Telefone, wo dann noch jemand reingezogen werden musste, irgendwie herrscht gerade etwas das Irrenhaus, mit Suchen nach möglichen Ursachen von Problemen in der Produktion, weil bald der Jahres End Freeze ansteht und möglichst nichts mehr verändert werden darf. Man will ja dasWeihnachtsgeschäft nicht gefährden.

Dann hatte ich noch einen langen Call, um bei jemandem Wissen für den Kurs, den ich vorbereite, abzuholen. Und als ich da nach etwa 55 Minuten konzentriert sprechen, den Kopfhörer vom Kopf nehmen wollte, rief mich mein Testmanager, exakt in der Sekunde an…der hatte regelrecht auf mich gelauert, aber egal, er sah ein, dass ich ZUERST, etwas trinken musste, bevor ich mir sein Problem anhörte.

Nach der Arbeit die Bügelwäsche der letzten Woche, weil wir das Wochenende ja in den Bergen genossen.

Dann Bohnen, Kartoffeln, Wiener Würstchen und Spiegeleier, für Beluga und mich gemacht. Wir lieben das Beide und genossen so die Abwesenheit von Männe.

Die Verspannung, wurde immer schlimmer, deshalb gab es nach dem Abendessen eine Runde Yoga und für den Moment ist es wieder gut. Zur Sicherheit, mache ich kurz vor dem ins Bett gehen noch ein paar Sonnegrüsse, die Kobra, den Hund und das Kind. Dann wird es über Nacht noch besser 😉

Aber echt, warum habe ich das Heute Morgen nicht schon gemacht? Zu Hause? Muss es erst richtig schmerzen bis ich es beachte?

 

Entspannt, oh ja

Standard

Es war ein wunderschönes Wochenende. Dieses mal zeigten sich auch die Berge von Ihrer schönsten Seite.

Morgens (07:30)  verschlafen Yoga zu machen und dabei, durch die grossen Fenster zu sehen, wie die Sonne aufgeht und den Grossen Mythen goldig aufleuchten lässt, ist echt noch ein Zusatz Zückerchen.

Anstrengend war es durchaus auch. Im Ganzen hatten wir von Freitag Abend an 6 Stunden Yoga und Meditation und gestern Nachmittag haben Männe und ich noch eine 2 stündige Wanderung gemacht. Aber es war sehr anregend, ich habe mir in Bezug auf Meditation wieder eine neue Übung vorgenommen. Jene letztes Jahr (Dankbarkeit), nach dem Wochenende, hat mir bei den schwierigen letzten Wochen mit Papi unglaublich geholfen. Die Übung jetzt, geht aber nicht nur über 21 Tage, nein, das wird ein Jahr brauchen, denke ich mal.

Man liest sich, OOMMM

 

Yogaweekend

Standard

Ich bin wieder hoch oben in der Innerschweiz im Yoga und Meditationsweekend.

Neu dieses mal, Männe ist dabei 😉

Mal schauen wie es ihm gefällt 😉

Man liest sich 😎

Zum 1. mal…

Standard

Kann ich Morgen Nachmittag Überstunden Kompensieren und habe die Tage zuvor, trotzdem keine zusätzlichen Überstunden produziert.

Ah ja, dafür heute kein Yoga, weil Annchen, einen wichtigen Call mit allen Partner Banken im Projekt hatte, exakt Mitten im Yoga Slot. Yoga ist ihr sonst heilig, aber da war die Teilnahme nötig und verschieben ging nicht.

Anne wieder mal als einzige Frau in dem Hohe Tiere Call Gremium und ihre Stimme empfand Sie, neben den tiefen selbstbewussten Männer Stimmen, piepsig hoch.

Aber die Piepsige Anne, schaffte es trotzdem, das eine extrem drückende Issue zu platzieren. Und als es dann mal piepsend geäussert war, kam gleich Support von der anderen Grossbank. Die sind nämlich auch schon so weit, dass die das Problem sehen.

Und daher zur Feier des Tages, auch gleich noch 30 Minuten Überzeit kompensiert. Bzw fand der Solutionchef, Sie solle doch, wie er, früher Feierabend machen.

Es ist soooo toll, mal nicht im Überdreh Modus zu sein.

8 und verschlafen 😉

Standard

Trotz Homeoffice läutete der Wecker um 05.22, denn ich wollte um 06:15 aus dem Haus in Richtung Mukibude losstromern.

Mit Betonung auf wollte. Denn ich habe meinen Wecker, heute völlig ignoriert und wachte erst kurz vor 7 Uhr auf.

Wenn ich schlafe, dann weckt mich wenig, aber den nervigen Morgen Wecker, höre ich sonst immer. Offenbar bin ich schon im Ferien Modus 😉

Ich ging dann auch nicht in die Mukibude, sondern machte zu Hause ein paar Yoga und Spannungsübungen, das tat auch gut.

Und habe heute Abend habe ich noch ein Paket abgeholt, ein schnittiger Laptop ist drin, aber ich habe null Lust ihn auszupacken. Er gehört mir, von MIR bezahlt, aber ich brauche ihn ab demnächst, für die Arbeit. Der neuste Hit bei uns.

Was kommt als nächstes???

Heut früh „on edge“

Standard

Aufgewacht vor dem Wecker aber mit Rücken Scheiss Aua, vom gestern Abend Auswärts Essen und Sitzen.

Im Zug konnte ich wegen dem Rücken fast nicht sitzen und auf Stehen hatte ich auch keinen Bock und überhaupt.

Also sass ich innerlich jammernd und heulend, mit meiner Zeitung im Zug.

Ins Büro lief ich dann, trotz schlapp und weinerlich und siehe da, das half dem Rücken natürlich und der Psyche sowieso.

Dann gönnte ich mir auch den 1. Kaffee seit Tagen, der weckte gut und so ab etwa 08:30 Uhr, war ich wieder putzmunter und gar nicht mehr „on edge“.

Und weil ich mittags Yoga hatte, blieb mein Rücken auch zufrieden. Aber ich MUSS endlich wieder mehr Spannungs Übungen machen.

Ah ja und weil Morgen, wegen viel Aufregung im Büro*, kaum Zeit für konzentriert Arbeit sein wird, habe ich heute Abend, noch ein Chaos Excel meines Vorgängers, ganz neu erstellt.

*Grosser Umzugstag im Büro,  1500 Menschen ziehen um, von einer Ecke in die andere, bzw ein paar Stockwerke hoch oder runter, wenige auch in andere Gebäude.Und einige auch neu ins Gebäude. Heute standen schon etliche Männer 😉 vor meinem Tisch und schauten sich ihren Arbeits Platz ab Morgen an. Wir ziehen, nur ein paar Meter weiter, der I…und mein Ex Winningteam ziehen ein paar Stockwerke weiter. Das ist halt so, um den I…tut es mir nicht leid, aber ums Team schon.

 

 

 

 

 

 

 

aufgesetzt. Jetzt kann ich damit leben

 

 

 

 

 

 

 

 

Überwunden

Standard

Die Talsohle ist überwunden. Heute Abend bin ich viel fitter als die letzten 3. Ob es an den 4 erholsamen Nächten lag oder ich einfach einen Virus überwunden habe?Oder ist es die Vorfreude Morgen Abend wieder elektrisch in die Berge zu düsen? Oder der liebe Spruch eines Teamkollegen, aus der Rolle welche ich am abgeben bin? Als es heute an einem Meeting hiess, mein Ersatz starte in 2 Wochen, sagte der Kollege empört:“Die Anne lässt sich nicht ersetzen!“ ♥️

Who knows? Wohl von allem etwas.

Auf jeden Fall, gehe ich nach der Tagesschau gleich noch etwas privates Admin machen und sonst noch ein wenig hin und her tragen. Es blieb ja einiges liegen, die letzten Abende.